Businesstipps Organisation

Checkliste: Für den Dezember – Pflanzen versorgen

Lesezeit: < 1 Minute Diese Checkliste hilft Ihnen dabei, Ihre Pflanzen drinnen wie draußen auch im Winter richtig zu versorgen. Zudem erfahren Sie, wie Sie Ihren Dezember besonders blütenreich gestalten können.

< 1 min Lesezeit
Checkliste: Für den Dezember - Pflanzen versorgen

Checkliste: Für den Dezember – Pflanzen versorgen

Lesezeit: < 1 Minute
  • Unreifen Kompost sollten Sie im Winter nicht abdecken, denn darin vollzieht sich die Rotte weiter. Reifen Kompost hingegen bitte mit Folie gegen Regen und damit Auswaschung schützen.
  • Stein- und Marmorfensterbänke sind oft kalt und für Ihre Zimmerpflanzen ungünstig. Unterlegen Sie die Töpfe gegebenenfalls mit Styropor- oder Bastunterlagen.
  • Wenn Sie Bäume und Sträucher umsetzen wollen: Jetzt ist die beste Gelegenheit dazu, da sie zurzeit in der Saftruhe sind.
  • Nistkästen nicht abhängen, sondern nur reinigen: Sie dienen heimischen Vögeln als willkommenes Winterquartier.
  • Denken Sie jetzt auch an Ihre Heil- und Würzkräuter. Besonders frostgefährdet sind Salbei, Thymian, Lavendel und Ysop. Mit Fichtenzweigen abgedeckt, überstehen sie sicher den Winter.
  • Geräumten Schnee nicht auf dem Rasen lagern. Er nimmt den Gräsern die Luft. Den Rasen im Winter möglichst wenig betreten: Feuchter Boden wird verdichtet, gefrorene Gräser knicken ab!
  • Zimmerpflanzen sollten Sie im Winter zwar regelmäßig, aber nur sparsam gießen. Nässe ist oft die Ursache von Schädlingsbefall und Wurzelpilzen.
  • Der Weihnachtsstern mag’s gerne warm und hell. Steht er zu kühl, wirft er seine Blätter ab. Regelmäßig gießen.
  • Ab Anfang Dezember können Sie Forsythienzweige schneiden, in ihrer ganzen Länge zwölf Stunden in warmes Wasser legen, dann in einer Vase warm stellen. Das warme Wasser regelmäßig erneuern. Nach etwa drei Wochen blühen die Zweige. Klappt auch mit Hasel- und Zaubernuss oder Obstzweigen.

Bildnachweis: Tanja Esser / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: