Businesstipps Organisation

Checkliste: Diese Angaben sollten auf dem Firmenbriefpapier nicht fehlen

Lesezeit: 1 Minute Das Firmenbriefpapier ist ein wichtiger Baustein des Corporate Designs Ihres Unternehmens. Allerdings genügt es nicht, darauf zu achten, dass die Gestaltung Ihres Briefpapiers einheitlich und formschön ist. Prüfen Sie auch, ob es den praktischen Anforderungen genügt!

1 min Lesezeit

Checkliste: Diese Angaben sollten auf dem Firmenbriefpapier nicht fehlen

Lesezeit: 1 Minute

Gehen Sie dabei die folgende Checkliste durch. Können Sie alle Fragen mit einem Ja beantworten? Wenn nicht, sollten Sie Ihr Briefpapier entsprechend ergänzen.

  • Sind alle Angaben übersichtlich und gut lesbar?
  • Kann der Kunde auch die Bankverbindung gut erkennen?
  • Ist Ihre Telefondurchwahl angegeben? So ersparen Sie dem Anrufer, dass er mehrmals weiterverbunden wird.
  • Weiß Ihr Kunde, mit wem er es zu tun hat? Steht Ihr Name z. B. unter dem Hinweis „Ihr Ansprechpartner im Unternehmen“ oder mehrmals unter Ihrer handschriftlichen Unterschrift? Diese Kriterien sollten natürlich auch für Briefe, die Ihr Chef zeichnet, erfüllt sein.
  • Geht aus dem Namen klar das Geschlecht hervor? Das heißt, kann auch ein Empfänger aus einem anderen Land klar feststellen, ob er es mit einem Mann oder einer Frau zu tun hat (Andrea z. B. ist im italienischen ein männlicher Name)? Im Zweifel sollten Sie „Herr“ oder „Frau“ voranstellen.
  • Weiß Ihr Korrespondenzpartner, wann er Sie erreichen kann? Falls Sie oder Ihr Chef z. B. fixe Sprech- und Gesprächszeiten haben, sollten Sie diese auf dem Briefpapier vermerkt haben.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: