Arbeit & Beruf Businesstipps

Checkliste: 7 Tipps, mit denen Sie erfolgreich ein Gespräch lenken!

Lesezeit: 2 Minuten Ein wichtiges Gespräch steht an? Wenn Sie Ihre Interessen durchsetzen und das Gespräch nicht aus der Hand geben wollen, muss alles passen. Sie müssen wissen, wann Sie besser reden und wann Sie besser schweigen, wie Sie Probleme ansprechen und richtige Antworten finden. Mit dieser Checkliste bereiten Sie sich umfassend vor und können das Gespräch in Ihrem Sinne lenken.

2 min Lesezeit

Autor:

Checkliste: 7 Tipps, mit denen Sie erfolgreich ein Gespräch lenken!

Lesezeit: 2 Minuten

Bin ich gut vorbereitet, erfolgreich ein wichtiges Gespräch zu lenken?

Sie werden wiederholt Fragen stellen, die Ihr Gegenüber dazu bringen, dass er für Sie wichtige Aussagen wiederholt. Sie werden um Präzisierung des Gesagten bitten. Derweil werden Sie auch noch Zeit gewinnen, um für Sie wichtige Argumente zu formulieren.

geprüft?

Sie werden Sympathie gewinnen, indem Sie wiederholt "Ja, aber"-Formulierungen verwenden.  Der Hintergrund ist ganz einfach. Auch wenn Sie den Argumenten Ihres Gegenübers nicht zustimmen können oder wollen: Mit "Ja, aber"-Formulierungen vermeiden Sie Widerrede und Fehlerzuweisungen. Ständige "Nein, das stimmt doch alles nicht…" und "Sie liegen da falsch" signalisieren einem Gesprächspartner, dass Sie ihm dauerhaft Unrecht unterstellen. "Ja, aber…" ist das freundlichere Nein und sorgt dafür, dass bei Ihrem Gegenüber nicht unnötige Aggressionen entstehen.

 

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Wenn Sie kein gewichtiges Argument einbringen können oder Sie keine rechte Antwort wissen: Schweigen Sie ruhig einmal. Sie werden warten, bis Ihr Gegenüber das Gespräch wieder aufnimmt.

 

Sie  werden sich zuerst an die schwächsten Argumente Ihres Gegenübers wagen. Damit erhöhen Sie den Druck und Sie gewinnen Zeit, sich die richtigen Antworten auf die stärksten Argumente zurechtzulegen.

 

Sie haben eine gute Antwort auf eine Situation oder ein starkes Argument. Aber damit  kommen Sie nicht recht ins Spiel? Dann werden Sie Ihrem Gegenüber die passende Frage zum Thema stellen. Und danach kommen Sie an die Reihe: "Wissen Sie was? Ich denke die richtige Antwort auf diese Frage lautet wie folgt…"

 

Wenn Ihr Gegenüber persönlich wird oder vom Thema abschweift, werden Sie das Gespräch ganz schnell wieder auf die Sachebene zurückbringen. "Wissen Sie was? Das ist zu  persönlich und hat mit unserem Gesprächsgegenstand nicht zu tun. Lassen Sie und doch bitte beide vernünftig bleiben und wieder zur Sache kommen."

 

Wenn Sie eine Entscheidung suchen, werden Sie sich bereits im Vorfeld konkrete Alternativen ausgedacht haben. Damit könnten Sie Größe zeigen, wenn Sie Ihrem Gegenüber einen "Kompromiss" anbieten.

 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: