Businesstipps Organisation

Business-Knigge: Wie verhalten Sie sich am besten im Ausland?

Lesezeit: 2 Minuten Kaum haben Sie sich an die strikten Umgangsformen in Ihrem Büro gewöhnt, da entsteht der erste Auslandskontakt. Und direkt stellt sich die Frage: Wie verhalte ich mich richtig? Auch wenn immer ein wenig Spielraum für Fehler gegeben ist, so sollte man sich doch mit den Grundkenntnissen der richtigen Verhaltensformeln im entsprechenden Land vertraut machen.

2 min Lesezeit

Business-Knigge: Wie verhalten Sie sich am besten im Ausland?

Lesezeit: 2 Minuten

Bulgarien

Ein absolutes Tabu in Bulgarien ist es, sich zu verspäten. Bei 10 – 15minütiger Verspätung sollte man dem Geschäftspartner telefonisch mitteilen wo man sich befindet und eine äußerst gute Ausrede parat halten. Zur Begrüßung schüttelt man in Bulgarien die Hand des anderen und tauscht danach Visitenkarten aus. Beim Händegeben sollte im Raum niemand ausgelassen werden. Generell gilt es als weise, einen Termin am Vortag noch einmal zu bestätigen und ein Geschenk für den Geschäftspartner wird hier immer gerne gesehen.

Frankreich

Für alle europäischen Länder gilt: "So nah und doch ganz anders". So ist der französische Büro-Knigge ganz anders als der Deutsche. Zur Begrüßung gibt es für die Frauen meist ein Küsschen rechts und eins links, bei Männern sollte man dann doch eher den Handschlag anbieten. Wo die Deutschen gerne schnell zum Punkt kommen, bevorzugen die Franzosen sprachliche Umwege; Die höfliche Umgangsform sollte nie ausgelassen werden und man sollte sich für einen Termin immer ein wenig mehr Zeit nehmen. Insbesondere wenn dieser in einem Restaurant stattfindet, hier nehmen die Franzosen sich nämlich gerne die Zeit um Beziehungen aufzubauen und zu vertiefen.

Griechenland

Die bekannteste Falle, in welche man in Griechenland tappen kann, ist Folgende: Wenn Griechen "Ja" meinen, schütteln Sie den Kopf. Ein Nicken bedeutet hingegen "Nein". Die Griechen sind äußerst kontaktfreudig und unterhalten sich gerne mit Ihrem Geschäftspartner, deshalb sollten Sie sich auf Smalltalk einstellen. Ein Thema, über welches die meisten Griechen sich gerne mit Ihnen unterhalten werden, ist das antike Griechenland. Ein Nachteil an griechischen Geschäftspartnern ist allerdings, dass diese gerne unpünktlich sind – daher sollten Sie sich auf längere Wartezeiten einstellen.

Großbritannien

Die Briten haben es gerne sehr höflich und gepflegt. Die Arbeitskleidung sollte eher konservativ und schlicht ausfallen. Daher sollten Sie  stets Kleidung in dezenten Farben wählen. Sollten Sie sich länger in Großbritannien, insbesondere in London, aufhalten, sollten Sie sich darauf einstellen, von den Kollegen nach Feierabend ins nächste Pub eingeladen zu werden. Dies ist üblich und stärkt die Harmonie im Büro. Jemanden zu unterbrechen gilt zwar allgemein als unhöflich, wird aber insbesondere von den Briten nur ungern gesehen.

Italien

Die Italiener sind stark beziehungsorientiert, deshalb sollten Sie sich immer Zeit für eine ordentliche Begrüßung und ein wenig Smalltalk nehmen. Charme spielt in diesem Land eine große Rolle, mit Stil und Selbstbewusstsein kommen Sie hier voran. Feurige Unterhaltungen mit wilden Gesten sind hier völlig normal und ebenso ist es normal, im Gespräch unterbrochen zu werden.

Polen

In Polen spielen Hierarchien eine große Rolle, deswegen sollten Sie Ihr Gegenüber immer mit dem korrekten Titel ansprechen. Im Allgemeinen sind die Polen flexibel,  spontan und äußerst freundlich. Deswegen sollte man sich auch hier Zeit für ein wenig Smalltalk nehmen.

Schweden

Die Schweden entscheiden gerne demokratisch. Auf hierarchische Rollen wird hier weniger Wert gelegt. Dementsprechend entscheidet meist auch nicht der Chef alleine, welche Vorhaben durchgeführt werden und welche nicht. Die Schweden legen jedoch unheimlichen Wert darauf, Privates von Geschäftlichem zu trennen, sprechen Sie Ihren Geschäftspartner darum lieber nicht auf die Familie an. Generell stehen die Schweden wenig auf Smalltalk, deswegen sollten Sie lieber ohne Umschweife zum Punkt kommen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: