Businesstipps Unternehmen

Bringen Sie mit Facebook Bewegung ins Online-Gewinnspiel

Lesezeit: 1 Minute Wer ein Online-Gewinnspiel veranstaltet, will nichts dem Zufall überlassen. Schon gar nicht die Zahl der Besucher auf der Landing-Page. Sehen Sie an einem Fallbeispiel, warum Facebook hier deutlich mehr Treffer landen kann als andere Kanäle und wie Sie das Projekt angehen können.

1 min Lesezeit

Bringen Sie mit Facebook Bewegung ins Online-Gewinnspiel

Lesezeit: 1 Minute

Ich war zugegeben selbst überrascht, als ich die Auswertung einer Online-Promotion für das Internetprojekt MyGoal.de gesehen habe. Wir hatten für die Aktion über verschiedene Kanäle geworben und es war erstaunlich, wie viel Facebook zur Popularität beigetragen hat.

Die meisten Besucher auf der Aktions-Webseite kamen über das soziale Netzwerk. Aufgrund der häufigeren Verbreitung über Twitter und zahlreicher Retweets, also Weiterleitungen von Twitternutzungen, hätte ich mit mehr Klicks aus diesem sozialen Netzwerk gerechnet.

Statusmeldungen auf der Facebook-Seite von MyGoal wurden zwar seltener geteilt als Updates auf Twitter, führten aber zu weitaus mehr Klicks. Die Grafik zeigt, dass fast die Hälfte der sogenannten Referrer von Facebook auf die Aktionsseite mygoal.mobi gelangten. Das Gewinnspiel dauerte insgesamt nur wenige Wochen und war nicht durch Anzeigen oder Online-Werbung gestützt worden. Insofern waren auch die absoluten Seitenzugriffe mit mehreren tausend sehr erfreulich. 

Facebook-Werbung für Gewinnspiele

Sie verstärken diesen Effekt noch über Facebook-Werbung, die innerhalb des sozialen Netzwerkes zielgruppengenau platziert werden kann. Nutzer bekommen hervorgehobene Statusmeldungen oder Werbeanzeigen entsprechend ihrer Interessen angezeigt. Voraussetzung hierfür ist ein ausreichendes Budget für Werbung mit Social Media und das Wissen um die Kampagnenplanung mit Facebook. 

Natürlich können Sie eine Online-Promotion auch direkt bei Facebook einbinden. Hier sehe ich in der Praxis aber mehrere Nachteile: Gewinnspielbetreiber unterwerfen sich den Nutzungsbedingungen von Facebook. Die rechtssichere Einbindung als App erfordert zusätzlichen Programmieraufwand. Die Darstellung im Corporate Design ist beschränkt. Die Aktion bleibt Internetnutzern ohne Facebook-Account verborgen.

Der Vorteil einer crossmedialen Verknüpfung liegt in einer hohen Interaktionsbereitschaft und einer nutzergerechten Trefferquote. Das heißt, wer durch eine Statusmeldung bei Facebook neugierig auf Ihr Gewinnspiel oder jede andere Aktion, geworden ist, der ist auch eher bereit ein Formular auf der Webseite auszufüllen. Ein wesentlich Marketing-Ziel, nämlich neue Lead-Kontakte zu generieren könnte damit schon erfüllt sein.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: