Businesstipps Personal

Bringen Sie Ihre Mitarbeiter zu außergewöhnlichen Leistungen

Lesezeit: < 1 Minute Führungskräfte möchten selbst außergewöhnliche Leistungen vollbringen. Sie sind außerdem dem Geheimnis auf der Spur, wie sie auch ihre Mitarbeiter zu außergewöhnlichen Leistungen am Arbeitsplatz bringen und diese fördern können.

< 1 min Lesezeit
Bringen Sie Ihre Mitarbeiter zu außergewöhnlichen Leistungen

Bringen Sie Ihre Mitarbeiter zu außergewöhnlichen Leistungen

Lesezeit: < 1 Minute

Zum Erbringen von außergewöhnlichen Leistungen gehören Ehrgeiz, beständiger Einsatz und emotionale Unterstützung durch das Umfeld dazu. Erfolg ist sehr individuell, die Basis ist eine offene und positive Grundhaltung. Die Erfolgreichsten sind sozialkompetent und robust im Umgang mit restriktiven und schwierigen Bedingungen. Mitarbeiter werden erfolgreich, weil sie es wollen und dazu bereit sind.

Voraussetzungen für außergewöhnliche Leistungen

Sie entwickeln Voraussetzungen wie intellektuelle Kompetenz, eine emotional und körperlich stabile Verfassung, Motivation, soziale Fertigkeiten und Kommunikationskompetenz. Sie sind vielseitig, ideenreich, konzentriert und besitzen Durchhaltevermögen. Ihr Verhalten ist optimistisch, sensibel, ethisch, solide und magnetisch. Außergewöhnliche Leistungen vollbringen Mitarbeiter, wenn sie Führungskräfte oder Mentoren haben, die sie unterstützen. Wissen, Motivation und starker Ehrgeiz sind die Faktoren, die eine große Rolle spielen.

Was ermöglicht höhere Leistungen?

Die besten Leistungen kommen von Mitarbeitern, die eine ausgeprägte Leistungsmotivation, eine hohe Stressresistenz und ein starkes Berufsinteresse besitzen. Die Erfahrung kommt durch langjährigen, intensiven Wissenserwerb zustande. Das bedeutet, regelmäßig verstärktes Üben und Trainieren. Auf dem Weg vom Anfänger zum Fachexperten durchlaufen Mitarbeiter bei fortlaufendem Wissenserwerb verschiedene Stufen:

  • Anfänger
  • Fortgeschrittener Anfänger
  • Kompetenzphase
  • Gewandtheitsphase
  • Expertenphase

In der Art, wie Anfänger und Fachexperten ihr Wissen organisieren, nutzen und im Gehirn speichern, gibt es qualitative Unterschiede. Fachexperten verbinden einfache Einheiten auf sinnvolle Weise und speichern diese in größeren Paketen in ihrem Gehirn. Dieser Weg wird durch jahrelangen Umgang mit Schlüsselsituationen ermöglicht. Fachexperten entwickeln effizientere und elegantere Lösungsstrategien als Anfänger. Die kraftvollste Wissensquelle von Fachexperten ist das eigene Denken. Sie entwickeln kreatives eigenes Denken zum vorhandenen Wissen und generieren dadurch neues Wissen, was in der Folge immer höhere Leistungen ermöglicht.

Bildnachweis: nd3000 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: