Businesstipps

Brainwriting mit der Kärtchentechnik: Gut auch für Ungeübte

Lesezeit: 2 Minuten Die Kärtchentechnik ist auch für Ungeübte einfach zu praktizieren. Sie ist eine der Varianten des Brainwritings: Angelehnt an die Regeln des Brainstormings, werden beim Brainwriting ebenfalls spontane Assoziationen gesammelt – allerdings werden diese beim Brainwriting, anders als beim Brainstorming, in schriftlicher Form aufgezeichnet.

2 min Lesezeit

Brainwriting mit der Kärtchentechnik: Gut auch für Ungeübte

Lesezeit: 2 Minuten

Brainwriting: Die Methode vorstellen
Zunächst stellen Sie der Gruppe die Methode des Brainwritings vor und nennen die Regeln:

  • Deutlich und lesbar schreiben (am besten in Druckschrift).
  • Quantität ist wichtiger als Qualität.
  • Es muss absolute Stille herrschen.
  • Kurz und prägnant formulieren.

Fragestellung formulieren
Diskutieren Sie in der Gruppe die Fragestellung für Ihr Brainwriting. Gehen Sie erst dann zu Schritt drei über, wenn diese klar umrissen und allen verständlich ist. Notieren Sie die Fragestellung gut lesbar auf einer Tafel / Flipchart.

Ideenfindung
Jetzt bringen die Teilnehmer ihre spontanen Ideen zu Papier, und zwar jeden Gedanken auf ein eigenes Kärtchen. Sie haben dazu etwa 15 Minuten Zeit. Dann werden die Kärtchen eingesammelt und für alle sichtbar an den Pinn- oder Magnetwänden befestigt.

Bewerten der Ideen
Anschließend erstellt die Gruppe gemeinsam Kategorien und ordnet die gesammelten Ideen.

Ausarbeiten der Ideen
In einem weiteren Schritt können Sie eine der gefundenen Ideen auswählen, zu Ihrer neuen Problemstellung machen und ausarbeiten (ab Schritt 2).

Varianten der Kärtchentechnik

Mit den Ideen anderer arbeiten
Um den positiven Effekt der Gruppendynamik, nämlich die gegenseitige Inspiration, wenigstens im Ansatz zu nutzen, kann der Moderator die Kärtchen auch einsammeln, sobald sie beschrieben sind. Die sofortige Visualisierung an den Pinn- oder Magnetwänden noch in der Phase der Ideensuche ermöglicht es den Teilnehmern, Gedanken der anderen aufzugreifen und weiterzuentwickeln. Der Nachteil: Eventuell wirkt sich diese Variante zu Lasten der Anonymität der niedergeschriebenen Einfälle aus.

Kalkulieren Sie für diese abgewandelte Phase der Ideenfindung 10 Minuten mehr ein, um den Teilnehmern Gelegenheit zu geben, die Ideen anderer zu lesen und auf sich wirken zu lassen.

Erfolgreiche Solo-Sitzung
Zwar ist die Kärtchentechnik nicht zur individuellen Anwendung erdacht worden, dennoch können Sie sie auch als Einzelperson praktizieren. Besonders wenn Sie nicht nur Ideen finden, sondern diese anschließend auch gleich ordnen möchten, eignet sich die Handhabung mit Kärtchen hervorragend.

2 Umsetzungs-Tipps:

  1. Wenn der Ideenfluss nachlässt, nutzen Sie Ihre bereits beschriebenen Kärtchen, um sich zu weiteren Ideen anregen zu lassen.
  2. Halten Sie sich jedoch an die Zeitvorgabe von 15 Minuten; hören Sie dann wirklich auf. Legen Sie eine Pause ein und starten Sie danach einen neuen Versuch.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: