Arbeit & Beruf Businesstipps

Bilder malen statt Kärtchen schreiben: Neue Moderationsmethode

Lesezeit: < 1 Minute "Graphic Faciliation" (grafische Erleichterung) nennt sich eine aus den USA stammende neue Moderationsmethode. Sie unterscheidet sich von den hergebrachten Methoden dadurch, dass die Visualisierung nicht auf Begriffe setzt, sondern auf Bilder. Es handelt sich bei dieser Moderationsmethode um eine wunderbare Alternative für Gruppen, die mit PowerPoint-Präsentationen überfüttert sind.

< 1 min Lesezeit

Bilder malen statt Kärtchen schreiben: Neue Moderationsmethode

Lesezeit: < 1 Minute
Es kommt hierbei nicht auf die Schönheit, wohl aber auf Klarheit und Unmissverständlichkeit der Bilder an. Empfoheln wird deshalb bei dieser Moderationsmethode die Zusammenarbeit mit der eigenen Grafik-/Design-Abteilung, einem externen Grafiker oder – bei komplexen Themenstellungen – einem professionellen Grafik-Moderator.
Ideal ist eine möglichst fortlaufende Papierwand, um Platz zur Abbildung von zeitlichen Verläufen zur Verfügung zu haben.

Beispiel für die Visualisierung von Begriffen

  • "Veränderungsprozess": Gebückter Alter geht in Tunnel und kommt als Jüngling heraus.
  • "Globalisierung": Weltkugel mit Markierung der eigenen Produktionsstätte, von der Pfeile in alle Länder gehen.
  • "Service": Kellner mit Silbertablett.
  • "Wertschöpfung": Schöpfkelle mit Geldscheinen schwebt über Mitarbeiterköpfen.
  • "Zielgruppen": Winkende Menschengruppen tragen Transparente mit Aufdruck "Ziel".

Tipp: Achten Sie bei der Lektüre Ihrer Tageszeitung auf die Karikaturen – sie geben oft interessante Anregungen für Visualisierung.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: