Businesstipps Recht

BGH erweitert Kündigungsschutz

Lesezeit: < 1 Minute Der BGH hat in einer Grundsatzentscheidung die Kündigungsschutzmöglichkeiten von GmbH-Geschäftsführern deutlich erweitert. Für GmbH-Geschäftsführer ist jetzt der gleiche Kündigungsschutz wie für Arbeitnehmer möglich.

< 1 min Lesezeit

BGH erweitert Kündigungsschutz

Lesezeit: < 1 Minute

Der Geschäftsführer einer GmbH ist zwar ein Angestellter der GmbH. Er unterliegt aber nicht dem Kündigungsschutz des Kündigungsschutzgesetzes (KSchG).

Der BGH hat allerdings in seiner Entscheidung vom 10.05.2010 (Az.: II ZR 70/09) festgelegt, dass im Anstellungsvertrag die Geltung des KSchG und somit ein Kündigungsschutz vereinbart werden kann.

Genau diese Möglichkeit wurde bislang überwiegend von den Gerichten abgelehnt. Die Folge war, dass GmbH-Geschäftsführer – was den Kündigungsschutz anging – nicht geschützt waren und nicht geschützt werden konnten.

Das hat der BGH mit diesem Grundsatzurteil beendet. Er argumentierte, dass die Gesellschafterversammlung beim Abschluss des Anstellungsvertrages durchaus einen derart erheblichen Kündigungsschutz vereinbaren könne. Das resultiere aus dem Grundsatz der Vertragsfreiheit.

Kündigungsschutz: Tipp zur Vereinbarung
Wegen der erheblichen Auswirkungen solcher Vereinbarungen im Anstellungsvertrag sollten Sie bei der Aufnahme von Kündigungsschutzregelungen juristische Hilfe in Anspruch nehmen.

 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: