Businesstipps Marketing

Bewerbungsschreiben: Welche Elemente gehören dazu?

Lesezeit: < 1 Minute Bei gleicher Qualifikation entscheidet häufig das Bewerbungsschreiben darüber, ob der Bewerber zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen wird oder nicht. Wer im Bewerbungsschreiben flüchtig ein paar Floskeln schreibt, kommt in der Regel sofort auf den Stapel "Ablage". Welche Elemente gehören eigentlich in ein Bewerbungsschreiben? Diese Tipps bieten Ihnen Orientierung.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Bewerbungsschreiben: Welche Elemente gehören dazu?

Lesezeit: < 1 Minute

Nehmen Sie sich für Ihr Bewerbungsschreiben Zeit. Meist kommen auf eine Stelle zahlreiche Bewerbungen. Mit einem pfiffigen Bewerbungsschreiben gewinnen Sie die Aufmerksamkeit und ebnen den Weg zu Ihren Unterlagen. Folgende Elemente sollte das Bewerbungsschreiben enthalten:

Im Bewerbungsschreiben nicht vergessen

  • Wer schreibt? Denken Sie an Ihre vollständige Adresse mit Telefonnummer und eventuell E-Mail.
  • Wohin schreiben Sie? Achten Sie auf eine korrekte Adressierung. Ist in der Stellenausschreibung ein Ansprechpartner genannt, nennen Sie diesen. Ansonsten ist die Anschrift "Personalabteilung" empfehlenswert.
  • Wann schreiben Sie? Datieren Sie das Bewerbungsschreiben, schicken Sie es möglichst am gleichen Tag ab.
  • Warum schreiben Sie? Formulieren Sie einen knackigen Betreff. Hier können Sie bereits punkten und die Aufmerksamkeit gewinnen. Häufig stehen hier Floskeln "Ihre Stellenanzeige von…" – machen Sie es besser.
  • Wem schreiben Sie? Wählen Sie in Ihrem Bewerbungsschreiben, falls möglich, eine persönliche Ansprache. Ansonsten ist "Sehr geehrte Damen und Herren" üblich.
  • Wie fange ich an? Stellen Sie im Einstieg einen Bezug zur Stelle oder Anzeige her.
  • Warum gerade Sie? Im Bewerbungsschreiben ist Werbung erlaubt. Erläutern Sie kurz Ihre Qualifikation. Warum sind Sie für die Stelle geeignet? Warum wollen Sie sich verändern?
  • Wann können Sie anfangen? Nennen Sie einen realistischen Termin. Beachten Sie eventuelle Kündigungsfristen.
  • Welche Gehaltsvorstellungen? Sprechen Sie diesen Punkt nur an, wenn es in der Anzeige ausdrücklich gefordert wurde.
  • Wie kommen Sie zum Schluss? "Ich würde mich freuen, zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden." Das schreiben viele. Verzichten Sie auf eine solche Standardfloskeln, punkten Sie mit einem kreativen Schlusssatz in Ihrem Bewerbungsschreiben.
  • Welche Grußformel? Heute verbleibt man nicht mehr. Wählen Sie als Grußformel "Mit freundlichen Grüßen" oder "Freundliche Grüße". Das ist für ein Bewerbungsschreiben zeitgemäß.

 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: