Arbeit & Beruf Businesstipps

Bewerbungsexperten: Nicht alle Bewerbungsprofis sind gleich

Lesezeit: 2 Minuten Viele der sogenannten Bewerbungsexperten haben noch niemals "auf der anderen Seite" des Schreibtisches gesessen. Nur wenige können tatsächlich auf eine Laufbahn als Personalentscheider zurückblicken. Wie soll es da also möglich sein, praxisnahe Ratschläge und Infos rund um die Erstellung von Bewerbungen zu geben? Es lohnt sich demnach für Jobsuchende, hier die "Spreu vom Weizen" zu trennen!

2 min Lesezeit

Bewerbungsexperten: Nicht alle Bewerbungsprofis sind gleich

Lesezeit: 2 Minuten

Wenn Sie Informationen zur Erstellung einer optimalen Bewerbung benötigen, werden Sie sicherlich zuerst das Internet durchforsten – richtig? Und in der Tat wird man dabei sehr leicht fündig. So sind zum einen kostenlose Tipps und Musterbeispiele zu finden, andererseits stehen aber auch kostenpflichtige Angebote zum Download zur Verfügung.

Fakt aber ist, dass "teuer" nicht immer auch "nützlich" sein muss. Denn wenn man sogenanntes "Expertenwissen" einmal näher in Augenschein nimmt, so fällt auf, dass ein Großteil der Informationen ohnehin klar ist. Oder sind die folgenden "Tipps" allen Ernstes wirklich das, wonach Sie als Bewerber suchen?

  • Kaffeeflecken auf den Seiten sollten beim Anschreiben möglichst vermieden werden
  • Achten Sie darauf, die Seiten Ihrer Bewerbung möglichst frei von "Eselsohren" zu halten
  • Beachten Sie bei der Erstellung des Anschreibens und des Lebenslaufes unbedingt die gängigen DIN-Normen

Viele weitere derartiger Original-Tipps (!) aus dem Internet könnten hier aufgeführt werden. Kein Witz – derartiges "Expertenwissen" ist in den vielen Bewerbungsportalen immer wieder zu lesen! Reine Zeitverschwendung also für alle, die wirklich fundierte Informationen benötigen. Gründe genug, lieber von Anfang an auf echtes Expertenwissen zu setzen.

Setzen Sie auf "echtes" Expertenwissen

Natürlich ist es naheliegend, von Anfang an die Hilfe eines Bewerbungscoaches (oder wie sie sich sonst noch gerne nennen) anzunehmen und ihre oftmals durchaus höchst professionell gestalteten Internetseiten genauer zu studieren. Nichtsdestotrotz kommt es erfahrungsgemäß immer wieder vor, dass lediglich "flache" Informationen offeriert werden, für die viele dreisterweise sogar noch bares Geld verlangen.

Es macht deshalb in jedem Fall Sinn, auch auf die entsprechenden User-Bewertungen zu achten, um möglichst im Vorfeld herauszufinden, ob die Inhalte besagter Portale wirklich das halten, was sie versprechen.

Ganz egal, ob es um die Erstellung Ihrer Bewerbung geht, um die optimale Gestaltung Ihres Lebenslaufes oder um die konkrete Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch: Individualität ist das, was zählt!

Wenn sich Ihr Bewerbungscoach tatsächlich Zeit für Sie nimmt, Ihre Belange, Wünsche und Zielsetzungen wissen möchte, um daraus eine erfolgsorientierte Bewerbung zu konzipieren, dann können Sie sicher sein, dass Sie an den richtigen Experten geraten sind.

Idealerweise zeichnet sich ein guter Bewerbungscoach durch folgende Aspekte aus:

  • er verfügt über fundiertes Praxiswissen
  • kennt die "andere Seite des Schreibtisches"
  • geht individuell auf Ihre Wünsche ein
  • vereinbart mit Ihnen klare Ziele mit Blick auf Ihre Bewerbung/ Ihre Karriereziele

Lassen Sie sich bei der Suche nach einem geeigneten Bewerbungscoach ruhig ein bisschen mehr Zeit. Schließlich geht es nicht nur um die schriftliche Konzeptionierung Ihrer Bewerbungsunterlagen, sondern es geht in erster Linie um Sie – um Ihre Persönlichkeit; also um "Marketing in eigener Sache"!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: