Businesstipps Recht

Betriebsprüfung: Keine Bindung an frühere Prüfungen

Lesezeit: < 1 Minute Feststellungen und Vereinbarungen, die Sie während einer Betriebsprüfung mit dem Finanzamt getroffen haben, begründen keinen Vertrauensschutz für künftige Jahre. Eine Berufung auf Vertrauensschutz ist deshalb nicht möglich.

< 1 min Lesezeit

Betriebsprüfung: Keine Bindung an frühere Prüfungen

Lesezeit: < 1 Minute
Hat der Betriebsprüfer beispielsweise eine Aufteilung in umsatzsteuerfreie und umsatzsteuerpflichtige Umsätze vorgenommen, die rechtlich fehlerhaft ist, dann ist das Finanzamt hieran nicht gebunden.

Rechtlich fehlerhafte Feststellungen in einem Betriebsprüfungsbericht schaffen keinen Vertrauenstatbestand, auf den sich der Betroffene berufen kann.

Das hat das Finanzgericht Düsseldorf in seinem Beschluss vom 17.12.2001, AZ: 5 V 2776/01A, herausgestellt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: