Businesstipps Personal

Betriebsklima: Nährboden für Ihren Erfolg!

Lesezeit: 2 Minuten Ein positives Betriebsklima ist die Grundvoraussetzung für eine gedeihliche, gesunde und leistungsorientierte Umgebung. Nur bei einem positiven Betriebsklima gibt es nämlich die Voraussetzungen für Entwicklungsmöglichkeiten unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

2 min Lesezeit
Betriebsklima: Nährboden für Ihren Erfolg!

Betriebsklima: Nährboden für Ihren Erfolg!

Lesezeit: 2 Minuten

Positives Betriebsklima als Aufgabe der Führungskraft?

In Deutschland haben wir zu viele frustrierte und leistungsversagende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das bestätigen  renommierte praxisnahe Studien sehr eindrucksvoll. Deren Ergebnisse sind eine Anklage für uns Führungskräfte und damit für unsere Führungskultur. Sie zeigen die Defizite auf – allerdings bringen uns die reinen Analyseergebnisse allein offensichtlich nicht wirklich weiter.

Machen wir es uns bei der Betrachtung vom Betriebsklima zu einfach?

Frustration, so glauben wir doch allzu gerne, entsteht meist aus zu geringer oder schlechter, unrichtiger oder ungerechter Entlohnung. Das sind zu einfache Erklärungen, mit denen wir es uns gewollt einfach machen!

In den meisten Fällen sind andere, tieferliegende Gründe dafür verantwortlich. Diese betreffen sehr oft den zwischenmenschlichen Bereich und sind deshalb häufig auch schwierig zu packen. Ob im Verhältnis der Mitarbeiter zueinander oder im Bereich der Zusammenarbeit zwischen Führung und Mitarbeiter, hier liegt oft der „Hase im Pfeffer“.

Damit geht auch regelmäßig ein schlechtes Betriebsklima einher. Das direkte Arbeitsumfeld und die Voraussetzungen, die hier angetroffen werden, sind der entscheidende Nährboden für Fehlentwicklungen aller Art aus mangelndem Führungsverständnis und ausgelassener Umsetzung wichtiger Elemente!

Positives Betriebsklima = Positive Erfolgsentwicklung

Ein positives Betriebsklima ist die Grundvoraussetzung für eine gedeihliche, gesunde und leistungsorientierte Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es ist die wichtige Basis, um dauerhaft Erfolge zu generieren und Spitzenleistungen abrufbar zu machen, nicht nur für den Augenblick. Es ist auch unmittelbar mit bedeutenden, wirtschaftlichen Auswirkungen verbunden. Denken Sie an Fehltage, Krankenstände, Effektivität und Produktivität, Qualitätsverläufe etc.

Das Betriebsklima: Ein Nährboden aus dem etwas erwächst

Nur in einer ausreichend nahrhaften Umgebung kann sich eine gesunde Kultur, eben auch die Betriebs- und Führungskultur entwickeln. Taugt also schon der Nährboden nichts, wird sich die Führungskultur entsprechend schwer beeinflussen lassen.

Ist eine solche Entwicklung durch Führungskräfte, die noch im Amt sind, zu verantworten, kann es zu spät für glaubwürdige Korrekturen sein. Sind es neue Führungskräfte, bedarf es auf jeden Fall eines langen Atems und zieht nicht selten einen erheblichen „Aufräumprozess“ nach sich, um die neue Basis klar und nachvollziehbar um- und durchzusetzen.

Partnerschaft ist das Gebot der Stunde

Ganz anders gestaltet sich die Entwicklung der Leistungsbereitschaft und des Leistungswillens in Unternehmen mit positivem Betriebsklima. Die Mitarbeiter werden kooperativ wie Partner behandelt und fühlen sich entsprechend. Sie kommen motiviert zur Arbeit und gehen zufrieden nach Hause. Sie bringen ihre Ideen ein und verwirklichen sich damit. Sie kennen die Parameter, die für den Erfolg wichtig sind und beeinflussen diese, wo sie es können, produktiv.

Ihre Führungskultur bestimmt das Betriebsklima

Die Wirkung der Führungskultur ist die Summe der Einstellungen und des Verhaltens der Führungskraft gegenüber den Mitarbeitern als Menschen.  Dabei sollten wir eines ganz klar stellen: Das Betriebsklima bestimmen Sie als Chef alleine, und zwar immer!

Positives Betriebsklima – ein Wettbewerbsvorteil?

Eine gedeihliche Arbeitsatmosphäre, das ist unstrittig, bietet Ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ein grundsätzliches „Sich- Wohlfühlen – Können“, ein konstruktives Umfeld. Sie ist damit Voraussetzung für eine wichtige Besonderheit Ihres Unternehmens. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wollen den größten Teil ihrer wachen Lebenszeit, nämlich die Arbeitszeit, möglichst ohne Reue verbringen. Damit wird das Betriebsklima zunehmend zum wirkungsvollen Wettbewerbsvorteil im Kampf um die besten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Fazit:

  1. Ein positives Betriebsklima ist eine grundsätzliche Erfolgsvoraussetzung.
  2. Entlohnungsfragen werden zu häufig für schlechte Stimmungen verantwortlich gemacht.
  3. Die Qualität des Nährbodens bestimmt, was darauf wächst.
  4. Ein gutes Betriebsklima sorgt für eine kreative, leistungsstarke Arbeitsumgebung.
  5. Es ist ein wesentlicher Bestandteil im Ringen um die besten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Freundliche Grüße aus Krefeld und viel Erfolg bei der Umsetzung wünscht Ihnen

Theo van der Burgt

Bildnachweis: REDPIXEL / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: