Businesstipps Organisation

Besser organisiert in den Frühling

Lesezeit: 1 Minute Ist Ihre Arbeitsorganisation auf dem neuesten Stand oder ist bei Ihnen eher "Land unter"? Jagt ein Termin den nächsten und wächst der Zeitdruck unaufhaltsam? Dann ist es an der Zeit, gegenzusteuern! Denn sinnvoll mit seiner Zeit umzugehen lässt sich lernen. Hier einige Sofortmaßnahmen, wie Sie besser organisiert in den Frühling kommen.

1 min Lesezeit

Besser organisiert in den Frühling

Lesezeit: 1 Minute

1. Aufgaben sofort erledigen

Dinge vor sich her zu schieben, kostet nachweislich mehr Zeit, als sie zügig abzuarbeiten. Das Anpacken einer überschaubaren Arbeit entlastet Sie nicht nur zeitlich, sondern macht auch den Kopf frei für andere Dinge. Mit einem gewissen Maß an Disziplin lässt sich so der richtige Umgang mit der Zeit lernen.

Erledigen Sie eine Aufgabe sofort, wenn sie auf den Tisch kommt. Kein langes Taktieren, keinen Eintrag in die Aufgabenliste. Was Sie gleich erledigen, können Sie nicht vergessen. Die Aufgaben wachsen in dem Maße, wie Sie diese vor sich her schieben. Lassen Sie die kleinen Aufgaben nicht zu groß werden.

2. Platz schaffen

Eigentlich eine simple Sache: Wenn Sie eine Aufgabe erledigt haben, legen Sie die bearbeiteten Dokumente immer an den dafür vorgesehenen Platz ab. Das spart Ihnen nämlich unnötiges Suchen. Und schaffen Sie auch auf Ihrem Schreibtisch Ordnung: Werfen Sie weg, was Sie nicht mehr brauchen. Sortieren Sie aus und heben Sie nur das auf, von dem Sie sicher sind, dass Sie es noch einmal benötigen werden.

3. Meetings reduzieren

Studien belegen, dass Führungskräfte rund 50 Prozent ihrer Arbeitszeit in Besprechungen verbringen. Frage: Glauben Sie, dass das irgendwann auch mal abgearbeitet werden kann? Sie stimmen mir bestimmt zu, dass das reines Wunschdenken ist. Was also tun? Stellen Sie sich eine einzige Frage, wenn Sie die nächsten Meetings planen: "Ist diese Besprechung absolut notwendig oder erreiche ich das Ziel auch auf andere Art und Weise?" Und glauben Sie mir, oft genug werden Sie sich dafür entscheiden, das Meeting gar nicht erst anzuberaumen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...