Businesstipps

Berufliche Weiterbildung: Effizienz im Unternehmen steigern

Lesezeit: 2 Minuten Um mit der Konkurrenz mithalten zu können, ist Weiterbildung in Unternehmen ein äußerst wichtiger Faktor. Viele Unternehmer, die im industriellen Rahmen produzieren, sind sich dessen bewusst und bieten ihren Mitarbeitern sowohl intern als auch extern die Möglichkeit, ihr Fachwissen zu erweitern. Die Vorteile für die Betriebe liegen eindeutig auf der Hand.

2 min Lesezeit
Berufliche Weiterbildung: Effizienz im Unternehmen steigern

Berufliche Weiterbildung: Effizienz im Unternehmen steigern

Lesezeit: 2 Minuten

Informationsveranstaltungen an erster Stelle

Für die aktuelle Untersuchung „Berufliche Weiterbildung in Unternehmen“ hat das Statistische Bundesamt in Deutschland 10.000 Unternehmen aus verschiedenen Wirtschaftszweigen befragt.

Am Beispiel Glasgewerbe ist gut zu erkennen, wie wichtig den Unternehmern das Know-How ihrer Mitarbeiter ist:

  • Fast 70 % der Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern Weiterbildungen an.
  • Die Anzahl der Betriebe, die interne oder externe Fortbildungen anbieten, hält sich ungefähr die Waage.
  • Mit 57,5 % nehmen reine Informationsveranstaltungen den größten Raum ein, gefolgt von Weiterbildung am Arbeitsplatz (57,1 %). Wesentlich kleinere Anteile nehmen Lern- und Qualitätszirkel mit 15,1 %, selbstgesteuertes Lernen (9,3 %) und Austauschprogramme (6,6 %) ein.

Das LiSEC Kompetenzzentrum für Forschung, Produktion und Schulung zeigt, wie sich die drei Bereiche unter einem Dach vereinen lassen. Ende 2015 wurde es eröffnet und zeichnet sich dadurch aus, dass LiSEC selbst Maschinenbauer ist und dadurch die Herausforderungen der Branche kennt. Im so genannten Glass Forum werden sowohl State-of-the-Art-Anlagen als auch Software für Forschungen und Testreihen, aber ebenso für Schulungen verwendet.

Vorteile für Mitarbeiter und Unternehmer

Unternehmer, die sich bisher nicht zu den 70 % gezählt haben, die ihren Angestellten Weiterbildungen anbieten, sollten umdenken. Es hat für ihren Betrieb mehrere Vorteile, in die Mitarbeiter zu investieren. Hier zu sparen, wäre Sparen am falschen Ende.

  • Durch die Fortbildungen fühlen sich die Angestellten wertgeschätzt. Sie spüren, dass der Betrieb ihre Arbeitskraft zu schätzen weiß und nehmen die Förderung gerne an. Dadurch lassen sich eine höhere Mitarbeiterbindung und größere Zufriedenheit am Arbeitsplatz erreichen. Weniger Kündigungen und niedrigere Krankschreibungsraten sind aufgrund der höheren Bindung ans Unternehmen möglich.
  • Die Mitarbeiter sind nicht nur zufriedener, sondern leisten außerdem einen besseren Service am Kunden.
  • Das angeeignete Wissen bleibt nicht bei den Angestellten, die die Weiterbildung genossen haben. Sie tauschen sich mit Kollegen aus, leiten ihnen untergeordnete Personen an und verbreiten dadurch das Wissen im gesamten Unternehmen.
  • Vor allem in der Industrie ist es notwendig, neueste Technologien zu kennen und einsetzen zu können. In einem Kompetenzzentrum lernen die Teilnehmer nicht nur modernste Anwendungen kennen, sondern werden ebenso angeleitet, sie selbstständig einzusetzen. Für den Unternehmer bedeutet dies eine weitere Steigerung reibungsloser Arbeitsabläufe und Effizienz.

Bildnachweis: auremar/123rf.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: