Businesstipps Unternehmen

Benchmarks: Von den Besten lernen

Lesezeit: 2 Minuten Benchmarks sind Messgrößen. Sie helfen Ihnen die Arbeit der Besten der Besten zu beurteilen, und kopieren sie. Das gilt nicht nur für Groß-, sondern auch für Kleinunternehmen. So können Sie beispielsweise von Kreditkartenunternehmen erfolgreiche Abläufe in der Buchhaltung abgucken. Oder von großen Versandhäuser Maßnahmen zur Kundenbindung kopieren.

2 min Lesezeit

Benchmarks: Von den Besten lernen

Lesezeit: 2 Minuten
Wollen Sie ein Benchmarking-Projekt starten, halten Sie sich an die folgenden 6 Schritte:

1. Legen Sie den Benchmark-Gegenstand fest, z.B. Erhöhung der Kundenzufriedenheit, der Kundenbindung oder der Qualitätsverbesserung.

2. Bilden Sie ein Projektteam und planen Sie eine Projektlaufzeit von ca. 5 Monaten ein.

3. Arbeiten Se den Schwerpunkt der Untersuchung heraus und klären Sie, welche Sachverhalte für den Vergleich wichtig sind.

4. Erarbeiten Sie einen Fragebogen mit maximal 30 Fragen. Begrenzen Sie die Fragen auf Daten, die Sie nicht aus anderen Quellen beziehen können.

5. Wählen Sie unter potenziellen Partnern 10 Unternehmen für Ihr Benchmarking aus.

6. Nehmen Sie Kontakt zu Unternehmen auf und klären den Nutzen für den Vergleichspartner. Stellen Sie Ihr Projekt und die Aufgaben der teilnehmden Unternehmen persönlich vor.

Mithilfe des Benchmarkings schauen Sie über Ihren eigenen Tellerrand. Sie können eine Vielzahl von Ideen und Lösungsalternativen finden, um die Prozesse eigenen Unternehmen zu optimieren.

Beschränken Sie sich bei den Benchmakrs auf einzelne Aspekte. Entwickeln Sie im Benchmarking-Projektteam realisierbare Maßnahmen und einen Umsetzungsplan mit Terminen und Verantwortlichkeiten.

Wollen Sie ein Benchmarking-Projekt starten, halten Sie sich an die folgenden 6 Schritte:

1. Legen Sie den Benchmark-Gegenstand fest, z.B. Erhöhung der Kundenzufriedenheit oder Qualitätsverbesserung.

2. Bilden Sie ein Projektteam und planen Sie eine Projektlaufzeit von ca. 5 Monaten ein.

3. Arbeiten Se den Schwerpunkt der Untersuchung heraus und klären Sie, welche Sachverhalte für den Vergleich wichtig sind.

4. Erarbeiten Sie einen Fragebogen mit maximal 30 Fragen. Begrenzen Sie die Fragen auf Daten, die Sie nicht aus anderen Quellen beziehen können.

5. Wählen Sie unter potenziellen Partnern 10 Unternehmen für Ihr Benchmarking aus.

6. Nehmen Sie Kontakt zu Unternehmen auf und klären den Nutzen für den Vergleichspartner. Stellen Sie Ihr Projekt persönlich vor.

Mithilfe des Benchmarkings schauen Sie über Ihren eigenen Tellerrand. Sie können eine Vielzahl von Ideen und Lösungsalternativen finden, um die Prozesse in Ihrem Unternehmen zu optimieren. Entwickeln Sie im Projektteam realisierbare Maßnahmen und einen Umsetzungsplan mit Terminen und Verantwortlichkeiten.

Benchmarks sind Messgrößen. Hier schauen Sie nach, wie es die Besten der Besten machen, und kopieren sie. Das gilt nicht nur für Groß-, sondern auch für Kleinunternehmen. So können Sie beispielsweise von Kreditkartenunternehmen erfolgreiche Abläufe in der Buchhaltung abgucken.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: