Businesstipps Recht

Bei Beleidigung Abmahnung

Eine Beleidigung zieht normalerweise zumindest eine Abmahnung für den Mitarbeiter nach sich. Aber berücksichtigen Sie auch die äußeren Umstände. Der Einzelfall muss abgewogen werden, bevor Sie eine (außerordentliche) Kündigung aussprechen, denn das ist nicht nach jeder Beleidigung gerechtfertigt.

Bei Beleidigung Abmahnung

Wer Kunden in großem Stil beleidigt, der sollte gehen, denn immerhin geht es hier um den guten Ruf Ihres Betriebes. Reagieren Sie konsequent und zügig. Aber wenn es um den Einzelfall geht, ob der Beleidigung eine Abmahnung oder Kündigung folgen sollte, können diese Kriterien bei der Beurteilung nützen:
  • Wie ist das Umfeld / der allgemeine Umgangston?
  • Hat sich der Mitarbeiter entschuldigt? Aus eigenem Antrieb?
  • Ist der Betreffende bereits früher durch sprachliche Ausrutscher aufgefallen?
  • Welche Bedeutung hat die Beleidigung für die Person, die beleidigt wurde?
  • Ist Ihr Ruf beschädigt worden?

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: