Businesstipps Marketing

Bauen: Die Suche nach dem Hausbauunternehmen – die Kontaktaufnahme (2)

Lesezeit: 2 Minuten Aus dem ersten Artikel zu diesem Thema wissen Sie, dass Sie sich nicht mit unnützen Gesprächen überfrachten sollten. Drei Bauunternehmen, mehr sind es nicht, die Sie in Ihre Auswahl einbeziehen und maximal kontaktieren sollten. Was Sie unbedingt noch zusätzlich berücksichtigen sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

2 min Lesezeit

Bauen: Die Suche nach dem Hausbauunternehmen – die Kontaktaufnahme (2)

Lesezeit: 2 Minuten

Immer wieder kommt es vor, dass das erste Kontaktgespräch ganz anders als erwartet verläuft. Mit guter Laune beginnt das Gespräch, nach 2,5 Stunden endet es mit Kopfschmerzen.

Gut vorbereitet in die Fachberater-Termine gehen: Wichtigste Voraussetzung

Merke: Das liegt weniger am Bauunternehmen bzw. dessen Vertreter, sondern meist an den Bauherren selbst, die unverständlicher Weise ohne klare Vorstellungen zum ersten Termin kommen und dann feststellen, dass alles viel komplizierter, meist teurer und doch nicht so ist, wie sie es sich (naiver Weise) vorgestellt. Wenn Sie davon ausgehen, dass ein Profi auf der anderen Seite sitzt, dann verhalten Sie sich bitte entsprechend.

Sie werden so behandelt, wie Sie Ihr Bauunternehmen bzw. den Vertreter behandeln, das gilt auch bei der ersten Anfrage. Geben Sie wenig preis, können Sie nicht viel mehr erwarten!

Tipp: Stellen Sie dem Menschen auf der anderen Seite, also dem Fachberater, immer qualifizierte Informationen zur Verfügung, mit denen er etwas anfangen kann, und er wird Sie genauso behandeln.

Was unbedingt vor dem Gespräch zu klären ist

  • Ermitteln Sie vor Aufnahme der Gespräche, welcher Finanzrahmen Ihnen zur Verfügung steht und wie sich dieser zusammensetzt, wofür welches Budget letztendlich eingeplant werden muss
  • In der Regel ist hierfür ein Sondierungsgespräch mit Ihrer Hausbank erforderlich.
  • Klären Sie auch die grundstücksseitigen Restriktionen, die erfüllt werden müssen (Bauplan, Bebauungserfordernisse)
  • Halten Sie entsprechende Informationen (Bebauungsplan/Grundstücks-, Flurkarte etc.) bereit

Je klarer Sie Ihre Vorstellungen und Anforderungen präzisieren, desto besser wird das Ergebnis sein

  • Skizzen oder Zeichnungen Ihrer Grundrissvorstellungen
  • Bringen Sie Bilder von Ansichten, Häusern und Hausdetails mit, die Ihnen gefallen
  • Wenn Sie Häuser mit Richtpreisen haben, gehören die Leistungsverzeichnisse dazu
  • Schreiben Sie für sich alle "must have‘s" und "no go‘s" auf
  • Denken Sie über einen Zeitplan bis zum Einzug nach
  • Bereiten Sie Ihren eigenen Fragenkatalog vor!

Terminabstände zwischen einzelnen Bauunternehmen

Wählen Sie den Abstand zwischen den diversen Erstterminen nicht zu groß, sonst beeinflusst auch dieser Ihre Beurteilungsmöglichkeit. Was zuletzt hängen bleibt, wirkt nach und verfälscht, auch bei Ihnen!

Tipp: Versuchen Sie deshalb mit möglichst gleichem Maßstab zu messen, so wie Sie es in der Vorauswahl getan haben. Machen Sie sich Notizen oder eine Bewertungsskala, um auch nach dem dritten Gespräch noch den Überblick zu haben und zu behalten.

Tipp: Lassen Sie ruhig Ihr Bauchgefühl, Ihre Subjektivität walten, dies ist eh nicht zu verhindern. Bauen bedingt Vertrauen, ohne dies wird das nichts!

Bauherrenzufriedenheit als Killerkriterium: Ein Muss!

Eines der Muss-Kriterien im Rahmen Ihrer Gesprächsbewertungen sollte der inhaltliche Umgang mit der Bauherren-Zufriedenheit sein:

  • Wie hoch wird dieses Thema im Gespräch aufgehängt?
  • Wie wichtig ist dem Berater selbst die Bauherrenzufriedenheit?
  • Woran ist das festzumachen?
  • Wie viele Beispiele zufriedener Bauherren werden zitiert?
  • Welche Referenzen werden Ihnen vorgelegt?
  • Wie offen wird mit den Ergebnissen aus der Bauherrenzufriedenheit umgegangen?
  • Was wird Ihnen tatsächlich aufgezeigt?
  • Welche Bauherren werden explizit erwähnt?
  • Gibt es einen Querschnitt in Sachen Bauherrenzufriedenheit?
  • Können Sie alle Referenzen persönlich besuchen?
  • Was ist mit den Unzufriedenen?

Merke: Nur zufriedene Bauherren wird es in der Praxis in der Regel nicht geben, das ist angesichts der Komplexität weder zu erwarten, noch realistisch!

Freundliche Grüße aus Meerbusch und weiterhin viel Erfolg bei der Entscheidung und Realisation Ihres Bauwunsches wünscht Ihnen

Theo van der Burgt

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: