Businesstipps Microsoft Office

AutoKorrektur: Gedankenstriche und Hyperlinks

Lesezeit: < 1 Minute AutoKorrektur ist zwar praktisch, tut aber in der Grundeinstellung oft mehr als erwünscht ist. Zum Beispiel wandelt es Bindestriche in Gedankenstriche um oder setzt Hyperlinks. So deaktivieren Sie diese Funktionen.

< 1 min Lesezeit

AutoKorrektur: Gedankenstriche und Hyperlinks

Lesezeit: < 1 Minute

AutoKorrektur: Umwandlung von Bindestrichen in Gedankenstriche
Jeder Bindestrich, dem ein Leerzeichen vorangeht und dem ein Zeichen folgt, wird von AutoKorrektur in einen Gedankenstrich umgewandelt. Um das zu unterbinden,

  • wechseln Sie im Dialogfeld „AutoKorrektur“ auf „AutoFormat während der Eingabe“.
  • Bei Word 2010, 2007, 2003 und 2002 deaktivieren Sie dann das Kontrollkästchen „Bindestriche (–) durch Geviertstrich (—)“ und bei Word 2000 „Konzeptsymbole (–) durch formatierte (—)“.
  • Oder Sie verwenden die Tastenkombination „Strg + Z“ sofort nachdem AutoKorrektur den Gedankenstrich erzeugt hat, um den Vorgang rückgängig zu machen.

AutoKorrektur: Automatische Hyperlinks
Wenn Sie eine Internetadresse eingeben, wandelt AutoKorrektur sie in einen Hyperlink um. Das ist nicht immer gewünscht. Sie deaktivieren die automatische Umwandlung,

  • indem Sie im Dialogfeld „AutoKorrektur“ auf „AutoFormat während der Eingabe“ wechseln.
  • Deaktivieren Sie nun das Kontrollkästchen „Internet- und Netzwerkpfade durch Hyperlinks“.
  • Oder Sie drücken die Tastenkombination „Strg + Z“, sowie der Hyperlink erzeugt wurde, um es rückgängig zu machen.

Die AutoKorrektur-Einstellungen finden Sie bei
Word 2010 unter „Datei“ – „Optionen“ – „Dokumentprüfung“ – „AutoKorrektur-Optionen“.
Word 2007 unter der „Office“-Schaltfläche -„Word-Optionen“ -„Dokumentprüfung“- „AutoKorrektur-Optionen“. 
… Word 2003, 2002 und 2000 unter „Extras“ – „AutoKorrektur(-Optionen)“.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: