Businesstipps Microsoft Office

Ausgefallene Schriften auch beim Empfänger lesbar

Wenn Sie ein Word-Dokument mit einer ungewöhnlichen Schriftart gestalten und dann versenden, kann es passieren, dass der Text beim Empfänger nicht richtig dargestellt wird: Zeilen- und Seitenumbrüche sowie das Gesamtbild stimmen dann nicht mit der Original-Übersicht überein. Grund für diesen Fehler ist, dass bei dem Adressaten die von Ihnen genutzte Schriftart nicht installiert ist.

Ausgefallene Schriften auch beim Empfänger lesbar

Sie können das aber ganz einfach ändern, indem Sie die Schriftart fest in Ihr Dokument hineinrechnen lassen. Dazu brauchen Sie nur zwei Mausklicks:
  1. Wählen Sie im Menü "Extras" – "Optionen" – Registerkarte "Speichern".
  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "TrueType Schriftarten einbetten". Fertig!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: