Businesstipps

Ausbildungsberufe – Welche haben die besten Perspektiven?

Lesezeit: 2 Minuten Von den möglichen 349 anerkannten Ausbildungsberufen ist ein Großteil technischer Natur. Trotzdem entscheiden sich gerade Mädchen immer noch gegen eine technische Ausbildung. So befindet sich unter den 20 beliebtesten Ausbildungsberufen der weiblichen Fraktion kein einziger technischer Beruf. Bei den Männern sieht es da natürlich ganz anders aus.

2 min Lesezeit
Ausbildungsberufe - Welche haben die besten Perspektiven?

Ausbildungsberufe – Welche haben die besten Perspektiven?

Lesezeit: 2 Minuten

Von den männlichen Azubis wollen die meisten nach wie vor in den gewerblich-technischen Bereich. Grund hierfür könnte das Image sein. Irgendwie haben wir alle, dank der Gesellschaft, ein bestimmtes Bild vor Augen, was und wie man als Mann oder Frau arbeiten sollte.

So entscheiden sich dann auch wiederum mehr Frauen für die Ausbildung zum Mediengestalter. Dieser Beruf ist zwar auch ein technischer Beruf, bringt aber auch einen Touch Kreativität mit sich und das zieht Frauen bekanntlich genauso schnell an, wie es die Männer wiederum abschreckt.

Mädchen sehen sich nach wie vor eher in der kaufmännischen Branche und so sind auch sechs Berufe der Top-Ten aus dieser Sparte. Interessanterweise steht die Verkäuferin nach wie vor auf Platz eins, gefolgt von der Kauffrau im Einzelhandel und der Bürokauffrau. Weiterhin sehr beliebt sind Industriekauffrau und Kauffrau für Bürokommunikation. Dies sind also die besten Ausbildungsberufe für Frauen. Allerdings entsteht dadurch ein Problem, denn der spezielle Berufswunsch führt dazu, dass immer mehr Frauen in dieselben Berufe drängen. So verteilt sich ein Viertel der weiblichen Lehrlinge auf nur 4 Berufe.

Wenn die Konkurrenz groß ist

Im Prinzip machen sich die Mädels die Suche nach den besten Ausbildungsberufen also nur selber schwer, denn die Konkurrenz ist groß. Ganz ähnlich sieht es allerdings auch bei den Herren der Schöpfung aus. Wie bereits erwähnt streben hier viele eine Ausbildung im technischen Bereich an. Allerdings wird hier dank der handwerklichen Sparte noch etwas mehr Spielraum geboten. Und auch im Bereich der kaufmännischen Berufe stehen die Aussichten nicht schlecht, einen der besten Ausbildungsberufe zu ergattern, denn auch die Firmen probieren gern mal etwas Neues aus.

Was auch immer man im Sinne hat und egal ob Junge oder Mädchen, Azubis haben heute definitiv mehr Optionen als je zuvor. So macht es durchaus Sinn seinen Horizont zu erweitern und sich noch mal etwas genauer umzusehen. Es gibt diverse Bücher, Online Foren und Beratungsstellen, die ganze Listen mit den besten Ausbildungsberufen führen. Hinzukommen Möglichkeiten wie Praktika, Tests um die eigenen Stärken und Vorlieben besser kennenzulernen.

Wer also immer noch nicht zu 100% sicher ist, was er gerne werden möchte, sollte sich genau mit dem Thema beschäftigen. Vielleicht fällt der dann ausgewählte Beruf nicht unbedingt unter die Liste der besten Ausbildungsberufe, aber wichtig ist am Ende nur dass die Arbeit Freude bereitet. Schließlich wird man eine ganze Menge Lebenszeit mit genau dieser Tätigkeit verbringen und dabei geht es ja nun wirklich nicht nur um Image.

Bildnachweis: StudioLaMagica / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):