Businesstipps

Ausbildungsberufe: Die Ausbildung zum Fachinformatiker

Lesezeit: < 1 Minute Die Ausbildung zum Fachinformatiker ist eine spannende und interessante Lehre auf dem Gebiet des Computerwesens und der dazu gehörenden Technik. Mit einem Abschluss der Fachhochschulreife haben Sie die besten Voraussetzungen für eine Ausbildung zum Fachinformatiker, die drei Jahre dauert. In den Bereichen Mathematik und Informatik sollten Sie gute Noten mitbringen. Englisch gehört selbstredend zu diesem Beruf.

< 1 min Lesezeit

Ausbildungsberufe: Die Ausbildung zum Fachinformatiker

Lesezeit: < 1 Minute

Inhalte der Ausbildung zum Fachinformatiker
Vielseitige Bereiche, die Sie während Ihrer Ausbildung zum Fachinformatiker durchlaufen, beschäftigen sich mit der Analyse von Kundenanforderungen, Planung, Wartung, Administration von Netzwerken, Installation von Soft- und Hardware und weiteren spannenden Themen. Ebenfalls bekommen Sie Einblicke in die Personalführung und Schulung von Kunden.

Ausbildungsort Fachinformatiker
In Ihrer Ausbildung zum Fachinformatiker durchlaufen Sie ein duales System. Die Berufsschule und Ihr Lehrbetrieb arbeiten eng miteinander zusammen, sodass Sie lückenlos betreut sind und einen guten Abschluss in Ihrer Ausbildung Fachinformatiker erreichen können.

Arbeitsgebiete eines Fachinformatikers
Nach erfolgreicher Ausbildung zum Fachinformatiker können Sie in Arbeitsagenturen, großen Konzernen oder Stellen im IT-Bereich verschiedener Firmen arbeiten. Das Erstellen kompletter Netzwerke und Einrichten der Hardware sowie das Aufbauen komplexer Datenbanken ist dann Ihr Aufgabengebiet.

Berufliche Qualifikation
Die meisten Firmen, in denen Sie nach Ihrer Ausbildung zum Fachinformatiker arbeiten, bieten weiter führende Seminare, Studiengänge oder Aufbaukurse zu verschiedenen technischen Themen an.

Chancen als Fachinformatiker am Arbeitsmarkt
Mit der Ausbildung zum Fachinformatiker stehen Ihnen viele Türen in der Wirtschaft offen. Mit Ihren weiteren Qualifikationen können Sie sich problemlos auf der ganzen Welt bewerben.

Vergütung
Schon im ersten Ausbildungsjahr verdienen Sie circa 750 Euro im Monat. Durchlaufen Sie die komplette Ausbildung und fangen danach gleich an zu arbeiten, können Sie sich eine gesicherte Existenz aufbauen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: