Businesstipps Existenzgründung

Auf den ersten Blick – Image sells!

Lesezeit: 2 Minuten Der Kunde kauft kein Produkt, sondern ein Gefühl. Verkaufen Sie noch Produkte oder vermitteln Sie Ihren Kunden Gefühle? Nützen auch Sie die Macht der Emotionen für Ihr Angebot! Image sells: Der Einsatz von passenden Stilelementen spielt dabei eine wichtige Rolle.

2 min Lesezeit

Auf den ersten Blick – Image sells!

Lesezeit: 2 Minuten

Nutzen auch Sie die Macht der Emotionen für Ihr Angebot!
Verkaufen Sie noch Produkte oder vermitteln Sie Ihren Kunden Gefühle? Mit zunehmender Informations-Überflutung kann der Kunde immer weniger echte Informationen aufnehmen. Er verlässt sich immer mehr auf sein Gefühl. Gefühle werden unterschwellig und auf den ersten Blick wahrgenommen. Gefühle haben in der Kaufentscheidung einen großen Einfluss. Auch wenn es Ihre Kunden nie zugeben würden.

Welches Gefühl verbindet der Kunde mit Ihrem Unternehmen?
Gefühle werden unterschwellig und non-verbal wahrgenommen:

  • sympathisch oder nicht sympathisch
  • modern oder altmodisch
  • professionell oder unprofessionell
  • aktiv oder passiv
  • dynamisch oder konservativ
  • trendig oder bodenständig
  • schnell oder langsam
  • groß oder klein
  • neu oder alt
  • exklusiv oder billig

Sie können nicht "nicht-kommunizieren". Egal was die Kunden von Ihrem Unternehmen zu fühlen bekommen (Gebäude, Mitarbeiter, Homepage, Visitenkarte, Mailing, Prospekt,…), Sie hinterlassen bei Ihren Kunden einen Eindruck. Entscheiden Sie, ob dieser Eindruck positiv und verkaufsfördernd oder negativ und verkaufshemmend ist.

Eine Frage des Stils
Wählen Sie einen zu Ihrem Unternehmens-Image passenden Stil. Transportieren Sie damit Ihr Image und Ihre Werte nach außen. Ihr Unternehmen wird von Ihren Kunden und Geschäftspartnern diesem Bild entsprechend wahrgenommen.

Stilelemente sind z. B. Farben, Formen, Schriften, Bilder, Muster, Layouts, Wortbilder.

Pflegen Sie diesen Stil kontinuierlich. Ihre Zielgruppe prägt sich Ihr Bild ein (Lernkurve) und erkennt Ihr Unternehmen aus der Masse der Informationen auf einen Blick wieder.

Ihr Vorteil: Je prägnanter Ihr Stil, desto weniger oft und laut müssen Sie werben (Budget-schonend). Ist Ihr Stil jedoch verwaschen oder ändern Sie Ihren Stil zu oft, dann müssen Sie schon kräftig die Werbetrommel rühren, um von Ihrer Zielgruppe bemerkt zu werden.

Die Gesamtheit ist mehr als die Summe der Teile
Achten Sie darauf, dass Ihr Unternehmen in allen Details einheitlich wahrgenommen wird. Nur so schaffen Sie ein klares Image im Kopf Ihrer Kunden.

Schenken Sie den non-verbalen Stilelementen besondere Aufmerksamkeit. Ist Ihr Unternehmen modern, dann sollten auch Ihr Marketing und Ihre Werbemittel modern sein, z. B. moderne Schriften, Farben und Bilder. Ist Ihr Unternehmen auf exklusive Kunden ausgerichtet, vermeiden Sie billig wirkende s/w-Flugblätter oder zu dünnes Papier.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: