Businesstipps Personal

Auch für Minijobber sind Unfallversicherungsdaten zu melden

Lesezeit: < 1 Minute Bereits seit Anfang des Jahres 2009 besteht die Verpflichtung für Arbeitgeber in den Sozialversicherungsmeldungen, die das Jahr 2009 betreffen die Unfallversicherungsdaten zu erstatten. Dass dies auch für Minijobber gilt, scheint vielen nicht bewusst.

< 1 min Lesezeit

Auch für Minijobber sind Unfallversicherungsdaten zu melden

Lesezeit: < 1 Minute

Unfallversicherung auch für Minijobber erfassen
Die meldepflichtigen Daten zur Unfallversicherung sind für alle Meldezeiträume ab 1.1.2009 in den Entgeltmeldungen zu erstatten. Dieses gilt für alle Arbeitnehmer, also auch für Minijobber und kurzfristig Beschäftigte.

Anscheinend sind viele Arbeitgeber der Auffassung, dass die Unfallversicherungsdaten nur für sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer zu erstatten sind. Dies ist aber falsch, vielmehr gelten die Neuregelungen zur Meldepflicht der Unfallversicherungsdaten uneingeschränkt für alle Arbeitnehmer – auch für Minijobber.

Weiter Informationen zu den Unfallversicherungsdaten in den Sozialversicherungsmeldungen lesen Sie hier.

Ausgeschlossen von der Verpflichtung die Unfallversicherungsdaten zu melden sind lediglich die Arbeitgeber, welche am Haushaltsscheckverfahren teilnehmen und geringfügig entlohnt Beschäftigte im Privathaushalt beschäftigen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: