Businesstipps Recht

Arbeitsrecht: Kein Zeugnis in Briefform

Lesezeit: < 1 Minute In der Praxis kommt es immer wieder vor, dass auf Zeugnisbögen im Adressfeld die Adresse des ausgeschiedenen Mitarbeiters eingetragen ist. Das ist aber nicht richtig, denn auch wenn der Firmenbogen ein Adressfeld enthält, dürfen Sie die Anschrift des Mitarbeiters dort nicht aufnehmen.

< 1 min Lesezeit

Arbeitsrecht: Kein Zeugnis in Briefform

Lesezeit: < 1 Minute
Es könnte sonst der Eindruck erweckt werden, dass das Zeugnis dem Mitarbeiter erst zu einem späteren Zeitpunkt per Post übersandt wurde. Das könnte ein Hinweis für eine fristlose Kündigung sein.

Für Zeugnisse sollte deshalb immer ein Firmenbriefbogen ohne Adressfeld benutzt werden, oder die Adresse einfach weggelassen werden. So vermeiden Sie spätere Streitigkeiten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: