Arbeit & Beruf Businesstipps

Arbeitsplatzknigge – was ist im Büro erlaubt?

Lesezeit: 2 Minuten Über Fragen zum Arbeitsalltag wird häufig diskutiert. Dabei besteht oft Klärungsbedarf, was im Büro eigentlich erlaubt ist und worauf Arbeitnehmer im Zusammenhang mit der Arbeitsplatzgestaltung achten sollten.

2 min Lesezeit
Arbeitsplatzknigge - was ist im Büro erlaubt?

Arbeitsplatzknigge – was ist im Büro erlaubt?

Lesezeit: 2 Minuten

Arbeitsplatzregelungen beachten und bei Bedarf klärende Gespräche führen

Der Arbeitsplatz ist primär zum Arbeiten da. Obwohl den meisten Unternehmen ein gutes Betriebsklima wichtig ist, sind nicht alle Annehmlich­keiten im Büro erlaubt. Bevor während der Arbeitszeit Musik gehört, SMS geschrieben oder am Schreibtisch gegessen wird, sollten sich Arbeitnehmer über ihre Rechten und Pflichten informieren. Im Extremfall muss bei Verstößen gegen die Arbeitsplatzregelungen sogar mit einer Kündigung gerechnet werden. Grundsätzlich dürfen private Beschäftigungen wie das Lesen von Mitteilungen, die auf dem eigenen Smartphone eingetroffen sind, nicht die Arbeit beein­trächtigen. Ob Surfen im Internet oder Telefonieren für private Zwecke während der Arbeitszeit erlaubt sind oder nicht, hängt vom Arbeitgeber ab, sodass es sich empfiehlt, die Situation durch entsprechende Rückfragen bei Vorgesetzten zu klären. Abhängig von der Branche können auch konkrete Bekleidungsvorschriften bestehen, die allerdings im Arbeits­vertrag festgelegt werden müssen. Mit der Einhaltung spezieller Dress­codes muss beispielsweise bei Banken, im Gesundheitswesen oder bei Flughafentätigkeiten gerechnet werden. Essen und Trinken am Arbeitsplatz sind zwar für den Arbeitnehmer sehr wichtig, allerdings stellt der Genuss von Getränken und Mahlzeiten für den Arbeitgeber häufig ein Risiko dar, beispielsweise, wenn Wasser in Computernähe verschüttet wird oder Essenskrümel den Schreibtisch verunreinigen. In der Praxis wird jedes Unternehmen jedoch versuchen, eine einvernehmliche Regelung zu finden, da die Förderung der Mitarbeitergesundheit ein wichtiges Anliegen ist. Leistungsfähig sind Arbeitnehmer nur dann, wenn sie geistig und körperlich fit sind.

Essen und Trinken am Arbeitsplatz

Eine wirksame Möglichkeit, um die Gesundheit zu fördern, ist ausreichend zu trinken. Es wird deshalb empfohlen, immer eine gefüllte Wasserflasche in greifbarer Nähe zu haben. Zu den Getränken, die am häufigsten konsumiert werden, gehören unter anderem Mineralwasser, Tee und Kaffee. Inzwischen ist wissenschaftlich erwiesen, dass eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr von erheblicher Bedeutung für das Konzentrationsvermögen und den Erhalt der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit ist. Da sich bereits ein geringer Flüssigkeitsmangel durch Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche, Müdigkeit und Hauttrockenheit bemerkbar macht, sollte vor allem am Arbeitsplatz auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden. Dabei ist es wichtig, bereits etwas zu trinken, bevor ein Durstgefühl einsetzt. Neben Wasser und Kräutertee kommt auch Kaffee als Getränk infrage. Das Heißgetränk soll die Konzentrationsfähigkeit fördern, kreativer und ausdauernder machen. Mit der anregenden Wirkung des im Kaffee enthaltenen Koffeins kann etwa 30 bis 45 Minuten nach dem Konsum einer Tasse Kaffee gerechnet werden. Es wird davon ausgegangen, dass sich bei regelmäßigem Kaffeetrinken die Hirndurchblutung verbessert, sodass auch die geistige Leistungsfähigkeit steigt. Da Koffein gefäßerweiternde Eigenschaften besitzt, kann der Wirkstoff, der im Kaffee enthalten ist, auch gegen leichte Symptome bei Kopfschmerzen oder Migräne helfen. Häufig sind in Betrieben und in öffentlichen Bereichen inzwischen Kaffeeautomaten zu finden, sodass die Möglichkeit besteht, sich während einer Pause mit Getränken zu versorgen. Kaffeeautomaten dienen primär dem Zweck, Mitarbeitern und Besuchern den Zugang zu Heißgetränken zu ermöglichen, während gleichzeitig die Unordnung in der Mitarbeiterküche vermieden wird. Im Zusammenhang mit Kaffeevollautomaten existieren mittlerweile Kaffeelösungen für jede Branche. Es empfiehlt sich, bei Kaffeevollautomaten auf wesentliche Details zu achten. Dazu zählt beispielsweise die Wasserpumpe, die einen erheblichen Einfluss auf die Entfaltung der Kaffeearomen hat oder das Mahlwerk, das für das Zermahlen der Kaffeebohnen sorgt. Da Kaffee zu den empfindlichen Genussmitteln gehört, sollte auf die richtige Zubereitung geachtet werden. Schwarzem Kaffee wird eine gesundheitsfördernde Wirkung zugeschrieben. Aufgrund seines geringeren Säuregehalts ist Espresso bei sensiblem Magen jedoch bekömmlicher. Bei Kaffeespezialitäten wie Espresso Macchiato handelt es sich um Espresso, der mit etwas Milch aufgefüllt wird.

Bildnachweis: Proxima Studio / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: