Businesstipps Organisation

Arbeitsorganisation: Effizienter arbeiten mit diesen 3 Tipps

Sie möchten effizienter arbeiten? Die dringenden Aufgaben stapeln sich, Telefonate sind zu erledigen und kein Land in Sicht? Kein Wunder, wenn Sie sich dabei verzetteln. Denn wenn Sie es nicht schaffen, sich auf eine einzige Aufgabe richtig zu konzentrieren, kommen Sie keinen Schritt weiter. Sie verlieren den Überblick und verschwenden viel Zeit und Energie. Nutzen Sie diese Tipps für eine bessere Arbeitsorganisation.

Arbeitsorganisation: Effizienter arbeiten mit diesen 3 Tipps

Effizienter arbeiten – Tipp 1: Fokus heißt das Zauberwort
Auch wenn die Aufgabenliste schon übervoll ist und Sie nicht wissen, wo Ihnen der Kopf steht: Immer nur eine Aufgabe anpacken und durchziehen, bis sie abgeschlossen ist. Geht das nicht, dann auf Wiedervorlage legen. Mit Termin versteht sich. Mittlerweile dürfte sich auch herumgesprochen haben, dass Multitasking, also das gleichzeitige Arbeiten an mehreren Projekten, nichts bringt.

Effizienter arbeiten – Tipp 2: Abwechslung einplanen
Der Mensch liebt Abwechslung – Routine ist den meisten ein Graus. Deshalb: Planen Sie Ihren Tag möglichst so, dass sich neue Projekte mit Routineaufgaben abwechseln. Da neue Dinge oft Ihre ganze Konzentration fordern, müssen Sie auch mal abschalten.

Wenn der Kopf leer gefegt ist und keine inspirierenden Ideen mehr kommen, beschäftigen Sie sich mit E-Mails, aufräumen oder der Ablage. Schon bald werden Sie die Erfahrung machen, dass Routineaufgaben durchaus hilfreich und ein gutes Mittel sind, um Ihre Gedanken neu zu ordnen und mit Power die neuen Aufgaben anzupacken.

Effizienter arbeiten – Tipp 3: Zusammenfassen
Reservieren Sie, wenn immer möglich, längere Zeitblöcke für ein Projekt. Arbeiten Sie nicht an 3 aufeinander folgenden Tagen jeweils 30 Minuten an einem Projekt, sondern reservieren Sie an einem Tag komplette 90 Minuten dafür. So bleiben Sie an einer Sache dran, arbeiten konzentriert durch und kommen schneller zu einem Ergebnis.

Außerdem reduziert das die Punkte auf Ihrer Aufgabenliste und die Erfolgsquote ihrer erledigten Aufgaben steigt. Und weniger Aufgaben heißt automatisch höhere Aufmerksamkeit.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: