Businesstipps

Arbeitsmaterial: Individuelle Aufbewahrungsfristen

Lesezeit: < 1 Minute Das Vernichten von alten Steuerunterlagen fällt leicht, nicht wahr? Hier können Sie sich auf klare gesetzliche Vorgaben stützen: Frist um, Papier weg. Für verschiedene berufliche Unterlagen werden oft von Firmenseite Vorgaben für die Aufbewahrung und Archivierung gemacht. Das hilft natürlich ebenso.

< 1 min Lesezeit

Arbeitsmaterial: Individuelle Aufbewahrungsfristen

Lesezeit: < 1 Minute

Schwierig wird es jedoch bei Ihren persönlichen Arbeitsmaterialien und privatem "Schrifttum". Hier gibt es keine festgelegten Kriterien, die Ihnen das Wegwerfen erleichtern würden.
 
Es bleibt Ihnen nur eins: Legen Sie selbst Ihre individuellen Aufbewahrungsfristen für Ihre verschiedenen Unterlagenarten fest. Zum Beispiel:
 
+ Fachzeitschriften/-informationen: Dauerhafter Informationswert = Langfristig sammeln. Befristeter Informationswert = 6 bis 24 Monate chronologisch sammeln. Jeweils bei Erscheinen der neuen Ausgabe die älteste wegwerfen.
 
+ Tageszeitung und Publikumszeitschriften/Illustrierte = Wegwerfen, wenn Sie sie ausgelesen haben oder die neue Ausgabe erscheint.
 
+ Kataloge = 6 bis 12 Monate aufheben bzw. sofort bei Eintreffen des Folgekatalogs wegwerfen.
 
+ Landkarten, Autokarten, Hotelführer = Wegwerfen, sobald Sie eine aktuelle Ausgabe gekauft haben oder wenn die Ausgabe älter als 5 Jahre ist.

Schwierig wird es jedoch bei Ihren persönlichen Arbeitsmaterialien und privatem "Schrifttum". Hier gibt es keine festgelegten Kriterien, die Ihnen das Wegwerfen erleichtern würden.

Es bleibt Ihnen nur eins: Legen Sie selbst Ihre individuellen Aufbewahrungsfristen für Ihre verschiedenen Unterlagenarten fest. Zum Beispiel:

+ Fachzeitschriften/-informationen: Dauerhafter Informationswert = Langfristig sammeln. Befristeter Informationswert = 6 bis 24 Monate chronologisch sammeln. Jeweils bei Erscheinen der neuen Ausgabe die älteste wegwerfen.

+ Tageszeitung und Publikumszeitschriften/Illustrierte = Wegwerfen, wenn Sie sie ausgelesen haben oder die neue Ausgabe erscheint.

+ Kataloge = 6 bis 12 Monate aufheben bzw. sofort bei Eintreffen des Folgekatalogs wegwerfen.

+ Landkarten, Autokarten, Hotelführer = Wegwerfen, sobald Sie eine aktuelle Ausgabe gekauft haben oder wenn die Ausgabe älter als 5 Jahre ist.

Das Vernichten von alten Steuerunterlagen fällt leicht, nicht wahr? Hier können Sie sich auf klare gesetzliche Vorgaben stützen: Frist um, Papier weg. Für verschiedene berufliche Unterlagen werden oft von Firmenseite Vorgaben für die Aufbewahrung und Archivierung gemacht. Das hilft natürlich ebenso.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: