Businesstipps Personal

Arbeitgeber: Erfüllen Sie den Anspruch auf Nichtraucherschutz

Lesezeit: < 1 Minute Sie sind als Arbeitgeber nach § 5 Arbeitsstättenverordnung auch für den Gesundheitsschutz Ihrer nicht rauchenden Mitarbeiter verantwortlich. Deshalb sind Sie verpflichtet, Maßnahmen zu ergreifen, um Ihre Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz vor den Gesundheitsgefahren durch Tabakrauch zu schützen.

< 1 min Lesezeit

Arbeitgeber: Erfüllen Sie den Anspruch auf Nichtraucherschutz

Lesezeit: < 1 Minute
Wie Sie Ihre Mitarbeiter schützen, ist Ihre Entscheidung
Ihnen steht grundsätzlich frei, wie Sie Ihre Mitarbeiter vor den Gefahren des Tabakrauchs schützen wollen. Wenn Sie mehrere Möglichkeiten zum Nichtraucherschutz in Ihrer Einrichtung haben, entscheiden Sie allein, welche Maßnahme Sie treffen werden. Auf Grund Ihres Weisungsrechts können Sie einseitig ein Rauchverbot am Arbeitsplatz aussprechen.

Allerdings müssen Sie die Grundsätze des "billigen Ermessens" wahren und die Belange Ihrer Einrichtung und der Raucher sowie Nichtraucher gegeneinander abwägen.

Hinweis: Wenn Sie in Ihrer Einrichtung eine Mitarbeitervertretung haben, hat diese gemäß Betriebsverfassungsgesetz ein Mitbestimmungsrecht, wenn Sie eine Anordnung treffen wollen, die ein Rauchverbot vorsieht. Ohne die Beteiligung der Mitarbeitervertretung ist das Rauchverbot unwirksam!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: