Businesstipps Unternehmen

Ansoff-Matrix: Die Strategie der Marktentwicklung (Teil 3)

Lesezeit: < 1 Minute Wenn Sie mit bestehenden Produkten in neue Märkte vordringen möchten, dann eignet sich die Strategie der Marktentwicklung nach Ansoff. Doch ist die Strategie überhaupt in Ihrer Unternehmenspraxis möglich?

< 1 min Lesezeit

Ansoff-Matrix: Die Strategie der Marktentwicklung (Teil 3)

Lesezeit: < 1 Minute

Nach unserem Marketingverständnis haben Menschen in unterschiedlichen Märkten auch unterschiedliche Bedürfnisse. Deshalb ist die Strategie der Marktentwicklung (bestehende Produkte in neuen Märkten) oft nicht einfach.

In geographischen Märkten sind die kulturellen und für jedes Land spezifischen Anforderungen, Wünsche und Vorstellungen oft unterschiedlich. Auch Kundensegmente sind oft so unterschiedlich, dass die Vermarktung eines bestehenden Produktes in ein neues Segment oft nicht durchführbar ist.

Ansoff-Matrix: Chancen der Marktentwicklung
Gelingt es jedoch, ein bestehendes Produkt in einem neuen Absatzmarkt zu etablieren, können Sie durch Erhöhung der gesamten Absatzmenge die Stückkosten reduzieren.

So ist es zum Beispiel erklärte Strategie des französischen Automobilkonzerns Peugeot (PSA) die bestehenden Erfolge in Europa auszubauen und einen wesentlich höheren Marktanteil auf internationaler Ebene zu gewinnen. Grund für diese Strategie ist vor allem der höhere Kostendruck, mit dem die gesamte Automobilbranche zu kämpfen hat.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: