Businesstipps Personal

Als Führungskraft haben Sie alle Führungsaufgaben souverän im Griff?

Lesezeit: 1 Minute Für eine Führungskraft gilt: Die Führung der eigenen Person ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Mitarbeiterführung. Entwickeln Sie Ihre Führungskompetenz deshalb kontinuierlich weiter.

1 min Lesezeit

Als Führungskraft haben Sie alle Führungsaufgaben souverän im Griff?

Lesezeit: 1 Minute

Sind Sie Vorgesetzter oder Führungskraft?
Nur wer seine Aufmerksamkeit auf die Herausforderungen der Führungsarbeit und seine eigene Führungskompetenz richtet, ist langfristig auch erfolgreich. Man findet in der Praxis jedoch häufiger einen Vorgesetzten als eine richtige Führungskraft vor.

Vorgesetzte werden Mitarbeitern vorgesetzt und agieren als Aufsicht. Eine Führungskraft hingegen hat die Kraft, Mitarbeiter zu führen und die Richtung anzuzeigen. Eine erfolgreiche Führungskraft handelt integer, authentisch und leistungsstark. Trotz schwieriger Zeiten agiert sie mit Überzeugung. Sie zeigt darüber hinaus Rückgrat und führt ihre Mitarbeiter mit Führungsstärke und Talent – das macht wahre Führungskompetenz aus.

Sie leben als Führungskraft ihre Werte, haben Lebensfreude, vermitteln Zufriedenheit und Begeisterung? – Mitarbeiter lassen sich gerne von solchen Führungskräften  leiten. Wenn das Handeln im Widerspruch zu den Worten steht, liegt jedoch ein Mangel an Integrität vor.

Sind Ihnen als Führungskraft auch Ihre Führungswerte bewusst?
Wer Führungswerte hat, besitzt Entscheidungsfähigkeit. Werte kann man Menschen nicht lehren, sondern muss sie ihnen vorleben. Was ist ihnen wichtig? Was leben Sie als Führungskraft vor? Die Mitarbeiter kennen die Charaktereigenschaften ihrer Führungskraft erstaunlich gut. Sie beobachten täglich, was Sie als Führungskraft vorleben. Kommunizieren Sie offen, was ihnen wichtig ist. Setzen Sie Standards und Grenzen, auch mit Ihren Handlungen und Reaktionen. Bauen Sie ein Vertrauensverhältnis zu Ihren Mitarbeitern auf.

Übernehmen Sie als Führungskraft die Verantwortung für Ihre Mitarbeiter?
Übernehmen Sie Verantwortung und lassen Sie Ihre Mitarbeiter nicht allein. Fehler der Mitarbeiter sind auch Fehler der Führungskraft – nach außen und nach oben. Macht ein Mitarbeiter einen Fehler, gehört er korrigiert und eventuell kritisiert, doch muss sich der Mitarbeiter auf die Unterstützung der Führungskraft verlassen können.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):