Businesstipps Marketing

8 Tipps für Ihre Weihnachtskorrespondenz

Lesezeit: 2 Minuten Weihnachtsgrüße informieren nicht. Sie dienen auch nicht dazu, etwas zu regeln oder etwas zu bestellen. Sie haben den Zweck, persönlichen Kontakt zu Kunden und Geschäftspartnern zu halten, was leider während des Jahres häufig zu kurz kommt. Verpassen Sie zu Weihnachten diese Gelegenheit nicht.

2 min Lesezeit

8 Tipps für Ihre Weihnachtskorrespondenz

Lesezeit: 2 Minuten

Immer mehr Unternehmer verzichten auf Weihnachtsgrüße oder versenden maximal eine kurze Email. Weihnachtskarten zeigen dem Kunden, dass Sie an ihn denken und ihn schätzen. Sie signalisieren, dass Sie Interesse an der Kundenbeziehung haben und diese aufrechterhalten wollen. Das sind gleich drei Gründe, warum es sich lohnt, Weihnachtsgrüße zu verschicken.

8 praktische Empfehlungen für Ihre Weihnachtspost

  1. Kämpfen Sie nicht mit Ihrem Drucker, damit dieser perfekt Ihren Text auf die Karte druckt. Arbeiten Sie stattdessen mit Einlegern. Diese sehen mit hochwertigem Papier nicht nur edel aus, sondern sind auch einfach und schnell gedruckt.
  2. Vermeiden Sie die wörtliche Wiederholung der Weihnachtsgrüße aus dem letzten Jahr. Wer weiß: Vielleicht hat der eine oder andere den Wortlaut noch im Ohr – und das wäre doch mehr als peinlich.
  3. Wählen Sie ein originelles, stimmungsvolles Motiv aus. Alternativ schreiben Sie einen Weihnachtsbrief auf hochwertigem Briefpapier.
  4. Frankieren Sie Ihre Weihnachtspost mit einer winterlichen oder weihnachtlichen Sonderbriefmarke und verzichten Sie auf den Freistempler.
  5. Beschriften Sie die Umschläge mit der Hand, da Adressaufkleber eine Massenproduktion vermuten lassen.
  6. Schreiben Sie eine persönliche Anrede und vermeiden Sie geschäftliche oder werbliche Aussagen.
  1. Versenden Sie Ihre Weihnachtspost spätestens am 14. Dezember, damit diese pünktlich zum Fest im Briefkasten landet.
  2. Vermeiden Sie religiöse Botschaften, denn diese sind für viele Menschen nicht mehr relevant. Das können Sie zwar bedauern, sollten es jedoch akzeptieren.

Was Sie schreiben können: Praktische Mustertexte

Liebe Frau Müller,

wahrscheinlich erhalten Sie in diesen Tagen sehr viele Weihnachtsgrüße. Es macht fast ein bisschen Mühe, alles aufmerksam zu lesen.

Deshalb sende ich Ihnen kurz, aber von Herzen, meine guten Wünsche für die Festtage. Lassen Sie das Jahr besonnen ausklingen, damit Sie mit viel Energie ins neue Jahr starten können.

Lieber Herr Schmitt,

zu Weihnachten wünsche ich mir Zeit für Gespräche, Ruhe und Besinnlichkeit, gute Laune und ein leckeres Festessen. Und Sie? Ich wünsche Ihnen, dass sich all Ihre Wünsche erfüllen.

Frohe Festtage und bis nächstes Jahr

Liebe Frau Meier,

das Jahr 2015 neigt sich dem Ende. Wir blicken noch einmal kurz zurück auf die vergangenen Projekte und die Erfolge. Dann sollten wir den Terminkalender für dieses Jahr zuklappen und uns den Annehmlichkeiten der Weihnachtstage widmen.

Lassen Sie das Jahr in Ruhe ausklingen.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Lieber Herr Müller,

Weihnachtsgrüße über WhatsApp, Mail oder Twitter? Ich mag es altmodisch und sende Ihnen deshalb eine Weihnachtskarte.

Das mag vielleicht "odl fashioned" sein, kommt dafür aber von Herzen.

Ich wünsche Ihnen schöne Weihnachtstage – mit vielen Kindheitserinnerungen, die ich ganz besonders mag.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: