Businesstipps Kommunikation

7 Top-Zitate für Ihre Rede zur Verabschiedung eines Mitarbeiters

Lesezeit: 2 Minuten Sie sollen eine Rede zur Verabschiedung eines Mitarbeiters halten, aber Ihnen fehlt noch die zündende Idee? Kein Problem! Stellen Sie eines der folgenden Zitate in den Mittelpunkt Ihrer Rede. Spielen Sie mit dem Thema, mit dem Menschen, von dem das Zitat stammt. So überzeugen und begeistern Sie Ihre Zuhörer als geschickter Rhetoriker.

2 min Lesezeit
7 Top-Zitate für Ihre Rede zur Verabschiedung eines Mitarbeiters

7 Top-Zitate für Ihre Rede zur Verabschiedung eines Mitarbeiters

Lesezeit: 2 Minuten

1.) „Kein Abschied auf der Welt fällt schwerer als der Abschied von der Macht.“

Charles Maurice de Talleyrand (1754 – 1838), Außenminister
Lässt sich für Sie wundervoll verwenden, wenn der zu Verabschiedende eine Führungsposition innerhalb des Unternehmens eingenommen hat.

2.) „Kurz ist der Abschied für die lange Freundschaft.“

Johann Christoph Friedrich von Schiller (1759 – 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Dieses Zitat können Sie perfekt verwenden, wenn Sie Ihre Abschiedsrede für einen Mitarbeiter nicht allzu lange halten wollen. „In diesem Sinne komme ich komme ich auch zu einem schnellen Ende…“

3.) „Man schreibt nicht so ausführlich, wenn man den Abschied gibt.“

Heinrich Heine (1797 – 1856), deutscher Dichter

4.) „Wer liebt und Abschied nimmt, der lebt, um woanders weiterzulieben.“

Claude Anet (1868 – 1931), schweizerisch-französischer Schriftsteller
Es gibt mehr als die Arbeit. Und das ist für die meisten Menschen nach der Arbeit der Kreis der Familie und der Liebsten. Verwenden Sie dieses Zitat in Ihrer Abschiedsrede, wenn Sie das private Umfeld des scheidenden Kollegen gut kennen.

5.) „Jeder Abschied ist betäubend. Man denkt und empfindet weniger, als man glaubte…“

Johann Gottfried von Herder (1744 – 1803), deutscher Denker und Schriftsteller
Nehmen Sie dieses Zitat, wenn Sie den scheidenden Kollegen Mut machen wollen und er vielleicht etwas gehemmt oder zurückhaltend wirkt.

6.) „Beim Abschied wird die Zuneigung zu den Sachen, die uns lieb sind, immer ein wenig wärmer.“

Michel de Montaigne (1533 – 1592), französischer Denker und Schriftsteller
Ein perfektes Zitat, wenn es um die Verabschiedung eines stark eingebundenen Kollegen geht und eventuell Tränen fließen könnten.

7.) „Der Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange auf ihn freut.“

Arthur Schnitzler (1862 – 1931), österreichischer Dramatiker und Erzähler
Es gibt einen Grund zur Freude. Auch wenn es während der Abschiedsfeier schwer fällt: Zählen Sie auf, was den Kollegen in der Zukunft wohl alles Positives erwarten darf.

Bildnachweis: pressmaster / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):