Businesstipps Immobilien

6% Zinsen auf Steuernachzahlung ist rechtens

Lesezeit: < 1 Minute Seien Sie vorsichtig bei Steuernachzahlungen! Lesen Sie worauf Sie dabei achten sollten und wann die Zinsen eindeutig zu hoch angesetzt sind.

< 1 min Lesezeit
6% Zinsen auf Steuernachzahlung ist rechtens

6% Zinsen auf Steuernachzahlung ist rechtens

Lesezeit: < 1 Minute

Vorsicht bei Steuernachzahlungen: Werden diese erst nach Ablauf von 15 Monaten nach Ende des Veranlagungsjahres geleistet, verzinst sich die Steuerschuld mit 0,5% pro angefangenem Monat bzw. 6% pro Jahr.

Aus heutiger Sicht ein Wucherzins. Aber darf der Fiskus diesen auch erheben, wenn sich ein Gerichtsprozess um die Besteuerung überlang hinzieht? Ja, sagt dazu der BFH (Urteil v. 27.04.2016, Az. X R 1/15).

Streit um Immobilienbesteuerung

Im Urteilsfall ging es um 2 Immobilien im Betriebsvermögen. Bei einer Betriebsprüfung bemängelte der Außenprüfer des Finanzamts allerdings die Aufteilung in Gebäude- und Grundstückswert.

Er war der Ansicht, dass der Gebäudewert zu hoch und der Grundstückswert zu niedrig bemessen waren. Folglich verringerte das Finanzamt die Abschreibung, was zu einer Erhöhung der Steuerlast führte.

Der Klageweg zog sich hin, währenddessen verstarb der ursprüngliche Kläger, und seine Erben (Ehefrau und Sohn) führten das Verfahren weiter.

Über mehr als 15 Jahre zog es sich mit mehreren Steuerbescheiden, Einsprüchen und Klagen hin.

Da das Finanzamt auf Antrag eine Aussetzung der Vollziehung genehmigt hatte, hatten die Kläger keine Steuerzahlung geleistet.

Das sollte sich als nachteilig erweisen: In dieser Zeit liefen Nachzahlungszinsen von fast einer halben Million Euro auf. Die Betroffenen klagten erneut – aber vergeblich.

BFH: Nachzahlungszinsen sind rechtens

Der Bundesfinanzhof entschied: Auch bei überlanger Verfahrensdauer gibt es in Sachen Nachzahlungszinsen keine Ausnahme.

Die Kläger hätten ihre Vorauszahlungen erhöhen oder gegen das zuständige Finanzamt Untätigkeitsklage erheben können.

Da sie das nicht getan hatten, sei die Verzinsung ihrer Steuerschuld auch über einen so langen Zeitraum rechtens.

Bildnachweis: Bounlow-pic / Adobe Stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: