Businesstipps Personal

6 Trainingseinheiten für die erfolgreiche Bewerbung

Lesezeit: 2 Minuten Sportler versetzen sich vor einem Wettkampf in einen besonderen mentalen Zustand, denn jeder weiß, dass Erfolg im Kopf entschieden wird. Nur 20 Prozent Anteil am Erfolg hat die Technik. Und doch trainieren die meisten Bewerber nur die Technik. Und bleiben häufig erfolglos. Was eine erfolgreiche Bewerbung ausmacht, erfahren Sie hier!

2 min Lesezeit
6 Trainingseinheiten für die erfolgreiche Bewerbung

6 Trainingseinheiten für die erfolgreiche Bewerbung

Lesezeit: 2 Minuten

Erfolg ist das, was erfolgt. Die Reaktion also, die auf eine Aktion folgt. Ist schon die Aktion nicht optimal in Inhalt und Vorbereitung, darf man sich über die ausbleibende Wirkung nicht wundern. Erfolg fällt Ihnen nicht in den Schoß, Erfolg braucht regelmäßiges Training. Das gilt auch für die erfolgreiche Bewerbung.

Trainingseinheit 1: Für die erfolgreiche Bewerbung Verantwortung übernehmen

Erfolg heißt, Verantwortung für sich zu übernehmen. Häufig neigt man dazu, die Mitmenschen, die ehemaligen Chefs, den lieben Gott oder die Umstände für das eigene Leben verantwortlich zu machen. Mit dieser Einstellung wird es schwer, als Bewerber erfolgreich zu sein. Denn nur Sie selbst sind verantwortlich für Ihr Leben. Sie haben stets eine Wahl, doch müssen Sie auch bereit sein, die Verantwortung dafür zu übernehmen.

Trainingseinheit 2: Anziehungskraft berücksichtigen

Menschen ziehen das an, womit sie sich gedanklich beschäftigen. Wenn Sie sich mit der Angst und Sorgen beschäftigten, ziehen Sie Angst und Sorgen geradezu magnetisch an. Und die Macht der Gedanken ist stark. Überdenken Sie deshalb Ihre Glaubenssätze: „Ich habe doch keine Chance, ich bin zu alt“ oder „Mit fehlt Erfahrung, die nehmen bestimmt jemand anderen“ oder „Das ist noch nie gut gelaufen“. Erfolgreiche Bewerber sollten ein „anziehendes“ Wesen haben.

Trainingseinheit 3: Jetzt und hier leben wir

Ihr Leben findet heute statt. Verbringen Sie also Ihre Zeit nicht mit Grübeln über die gute Position von gestern. Was Sie alles hätten besser machen können, wenn man Sie nur gelassen hätte? Grübeln über Gestern entzieht Ihnen die Energie und die Kraft, die Sie heute für Ihre Bewerbung benötigen.

Trainingseinheit 4: Positive Selbstbeeinflussung

Im Unterbewusstsein stecken die meisten Erinnerungen und Erfahrungen, nur 20% davon sind uns bewusst. Negative Erfahrungen können ein negatives Selbstbild verursachen und somit Ihr Auftreten beeinflussen. Sie brauchen jedoch positive Gedanken, um erfolgreich zu sein. Schaffen Sie sich also mit positiven Gedanken ein Zielbild, welches Sie erreichen wollen. Ihr Gehirn reagiert auf positive Botschaften.

Trainingseinheit 5: Die Zeit beherrschen

Zeit ist gerecht verteilt, jeder Mensch hat 24 Stunden pro Tag zur Verfügung. Zeit ist auch etwas Kostbares, denn Zeit vermehrt sich nicht. Darum nutzen Sie Ihre Zeit. Setzen Sie bei Bewerbungen z.B. das Pareto-Prinzip ein. Das Pareto-Prinzip besagt, dass man mit 20 Prozent Aufwand 80 Prozent des Erfolges erzielen kann. Die restlichen 80 Prozent der Zeit dagegen bringen nur noch 20% des Erfolges zustande.

Trainingseinheit 6: Lebenslanges Lernen

Wir leben heute im Zeitalter der Information. Wissen ist Macht und die Macht ist heute für jeden Bewerber verfügbar. Von 2010 bis 2030 steht uns so viel Wissen zur Verfügung, wie in den gesamten letzten 2000 Jahren. Doch Wissen allein reicht nicht aus. Sie brauchen auch die passende Anwendungsmöglichkeit und die richtige Methode, Wissen einzusetzen. Suchen Sie sich also das Unternehmen aus, dem Sie mit Wissen und Erfahrung aus einer Problemlage helfen können.

Und zum Schluss noch ein Hinweis: Wenn Sie das machen, was Sie immer gemacht haben, bekommen Sie auch nur das, was Sie immer bekommen haben. Wenn Sie etwas anderes wollen, müssen Sie auch etwas anderes tun. Viel Erfolg bei der Bewerbung!

Bildnachweis: Ingo Bartussek / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):