Businesstipps Organisation

6 Strategien der Problemlösung

Lesezeit: < 1 Minute Wenn mehrere Menschen ein und dasselbe Problem lösen sollen, kommen in vielen Fällen auch unterschiedliche Lösungen heraus. Denn jeder Mensch hat seine eigene Strategie der Problemlösung. Wie diese Strategie der Problemlösung genau aussieht, entscheiden die Persönlichkeit, der Denkstil und der Grad an Kreativität. Finden Sie heraus, was für ein Problemlösungs-Typ Sie sind.

< 1 min Lesezeit

6 Strategien der Problemlösung

Lesezeit: < 1 Minute

Wie lösen Sie Probleme?
Forscher haben herausgefunden, dass es im Wesentlichen 6 unterschiedliche Problemlösungsstrategien gibt:

1. Teamorientiert
Menschen, die diese Strategie der Problemlösung anwenden, lösen Probleme am liebsten gemeinsam. Sie wollen unterschiedliche Meinungen hören, Argumente gegeneinander abwägen.

2. Analytisch
Diese Menschen gehen Probleme systematisch an und analysieren die Fakten. Ihre Lösungsvorschläge sind logisch abgeleitet und stichhaltig.

3. Rational
Mernschen diesen Typs verlassen sich auf ihren Verstand. Sie wollen die Vor- und Nachteile möglicher Lösungen sorgfältig abwägen.

4. Individuell
Diese Menschen lösen Probleme am liebsten allein im „stillen Kämmerlein". Ihre Stärke ist die ungestörte, intensive Auseinandersetzung mit Problemen.

5. Ganzheitlich
Dieser Typus betrachtet eine Situation von allen Seiten. Dabei erkennt er sowohl hindernde als auch fördernde Bedingungen.

6. Emotional/kreativ
Menschen mit dieser Strategie verlassen sich auf ihr Gefühl. Sie haben oft zahlreiche Ideen und Ansätze.

Problemlösung: Setzen Sie Gegengewichte
Egal welcher Problemlösungs-Typ Sie sind – Suchen Sie sich einen passenden Gegenpart: Wenn Sie beispielsweise Probleme gern für sich alleine lösen, holen Sie sich den Rat von Dritten. Das ist vor allem dann wichtig, wenn es um komplexe Probleme und langfristige Entscheidungen geht.

Wenn Sie ein kreativer Mensch sind, der nur so vor Ideen sprudelt, suchen Sie sich ein rationales Gegengewicht – also jemanden, der Ihre Ideen auf Praxistauglichkeit abklopft. Wenn Sie eine eher analytische Problemlösungsstrategie haben, achten Sie darauf, dass auch ganzheitliche Aspekte bei der Entscheidung nicht zu kurz kommen.

Nehmen Sie sich Zeit und betrachten Sie das Problem ganz bewusst aus allen 6 Perspektiven. Sie werden sehen: Oft kommen Ihnen dabei ganz von alleine neue Ideen und Sie erkennen andere Ansätze.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: