Businesstipps Unternehmen

5 Dinge, die 2013 Ihre PR nach vorne bringen

Lesezeit: 2 Minuten Der Start in ein neues Jahr beginnt mit guten Vorsätzen. In der Unternehmenskommunikation kann das bedeuten, dass Sie ein paar unerledigte oder noch nie versuchte Dinge umsetzen. Hier sind ein paar einfache Tipps für Ihre PR, die in jedem Unternehmen umgesetzt werden können.

2 min Lesezeit

5 Dinge, die 2013 Ihre PR nach vorne bringen

Lesezeit: 2 Minuten

Bringen Sie für Ihre PR das schwarze Brett auf Vordermann

Das schwarze Brett ist ein gern unterschätztes Instrument der internen Kommunikation, das eben so viel Beachtung verdient wie die Medienarbeit. Machen Sie den Aushang zu einem zentralen Anlaufpunkt zur aktuellen Information der Mitarbeiter. Gefragt sind kreative Ideen durch die Sie auf das schwarze Brett und wichtige Aushänge aufmerksam machen.

Aktualisieren Sie den Presseverteiler

Einen Presseverteiler aktuell und vollständig zu halten, ist eine anstrengende Aufgabe. Spätestens alle halbe Jahre sollten Sie jedoch überprüfen, ob Kontaktdaten von Journalisten noch stimmen und eventuell neue ergänzen. Zum Jahresanfang ist eine gute Gelegenheit, in den Redaktionen nachzufragen, ob Sie noch die aktuellen E-Mail-Adressen und Ansprechpartner verzeichnet haben. Bei dieser Gelegenheit ergibt sich auch das eine oder andere Fachgespräch – hilfreich bei der Planung weiterer Pressearbeit.

Starten Sie einen Corporate Blog

Um einen Blog zu starten, braucht es nicht viel. Mit WordPress und anderen Blogsystemen im Internet ist ein solches Internet-Tagebuch schnell eingerichtet. Es kann, so zeigen die Erfahrungen der letzten Jahre, zu einem starken Instrument der Unternehmenskommunikation im Bereich Social Media werden.

Entscheidend sind dabei weder das Design noch die Programmierung. Die schwierigste Hürde ist der Inhalt, der relevant und nützlich sein muss. Gute Erfahrungen gibt es mit Azubi-Blogs, Entwickler-Blogs und CRM-Blogs (Kundendienst/Service). Unnütz sind mit Werbung und Eigenlob vollgestopfte PR-Blogs. Betten Sie Ihren Blog in eine umfassende Marketing-Strategie ein. Von der Suchmaschinenoptimierung bis zum Kundenfeedback können solche Seiten im Internet eine Menge leisten.

Erweitern Sie Ihre Social-Media-Strategie

So langsam dämmert es vielen Unternehmen, dass Sie ohne eigene Social-Media-Aktivitäten Anschluss an Kunden und Märkte verlieren. Ich rufe nicht dazu auf, in jedem Fall eine Facebook-Seite zu starten. Es gibt schon zu viele schlecht gemachte Promotions-Versuche.

Je nach Branche, Erfahrung und Zielstellung beginnt Ihre Strategie mit Beobachten, Lernen und Zuhören. Dabei hilft zum Beispiel eine In-House-Schulung, mit der die Unternehmensführung für das Thema aufgeschlossen werden kann. Erst im nächsten Schritt werden passende Kanäle ausgewählt. Wenn bestehende Aktivitäten keine Wirkung zeigen, liegt das nicht an Social Media sondern meist an einer falschen Herangehensweise. Auch hier hilft externer Sachverstand.

Nutzen Sie die Möglichkeiten dieses Portals

Seit 2008 besteht das Portal Unternehmenskommunikation auf experto.de. So sind hunderte Fachbeiträge zu Themen wie praktische Pressearbeit, Online-PR und Social Media zusammengekommen. Sie stehen Ihnen auch im neuen Jahr kostenlos zur Verfügung.

Außerdem können Sie die Beiträge im Forum diskutieren oder zu bestimmten Fragen direkt mit mir und anderen Autoren Kontakt aufnehmen. Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Start ins neue Jahr und freue mich auf Ihre Fragen, ihre Meinung. Bitte bewerten Sie nützliche Beiträge und teilen Sie in Ihren sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: