Businesstipps Organisation

3 wirkungsvolle Wege um Stress abzubauen

Lesezeit: < 1 Minute Sie haben eine harte Woche hinter sich? Ihr Arbeitspensum war mal wieder besonders hoch? Die Kollegen haben Stress gemacht und die Kunden auch? Nach einem langen Arbeitstag haben Sie sich Stressabbau und Erholung verdient. Autogenes Training zur Entspannung, Yoga für Muskeltraining, Gelenkigkeit und eine bessere Balance oder Jogging um sich mal richtig auszupowern? Welche Form des Stressabbaus passt für Sie am besten?

< 1 min Lesezeit

3 wirkungsvolle Wege um Stress abzubauen

Lesezeit: < 1 Minute

1. Autogenes Training
Autogenes Training hilft beim Stressabbau durch Entspannung. Es basiert auf Autosuggestion, die aus der Hypnose heraus entwickelt wurde. Durch regelmäßiges Autogenes Training können nicht nur Stress, sondern auch psychosomatische Störungen abgebaut werden, wie z. B. Schlafstörungen und Nervosität.  

2. Yoga
Yoga-Übungen sind Teil der traditionellen indischen Heilkunde und dienen der Gesundheit und Harmonisierung von Körper und Geist. Yoga-Übungen stabilisieren beispielsweise die Rückenmuskulatur und Wirbelsäule, da Muskeln, Sehnen und Bänder aktiviert und gestärkt werden. Stressabbau durch Yoga zielt vor allem auf die Erhaltung bzw. Wiedergewinnung des inneren Gleichgewichts. Yoga bedeutet weniger Stress durch eine größere psychische Gelassenheit und physische Beweglichkeit: Insbesondere für Schreibtischtäter besonders wichtig.

3. Laufen/Jogging
Stresshormone Adrenalin und Cortisol werden durch regelmäßiges Laufen abgebaut. Laufen oder Jogging steigert die Lebensfreude und das Selbstwertgefühl. Das Laufen versorgt den Körper mit frischem Sauerstoff und lockert die Muskulatur. Außerdem bringt es einen leicht auf andere Gedanken.

Somit trägt es auf zwei Ebenen zum Stressabbau bei und verringert sogar depressive Verstimmungen. Das Lauftraining sollte regelmäßig sein und sich mit der Zeit als festes Ritual in den Alltag einfügen. Zweimal die Woche reicht bereits aus.

Alle drei Methoden zum Stressabbau können Sie übrigens allein oder in einer Gruppe üben und trainieren.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: