Businesstipps Marketing

3 Werbeideen für die Vorweihnachtszeit, mit denen Sie Ihren Umsatz ankurbeln

Lesezeit: < 1 Minute Das letzte Quartal, mit der Vorweihnachtszeit und der darauf folgenden Weihnachtszeit, hat für viele Betriebe entscheidende Bedeutung für das Jahresergebnis. Leider stehen Sie aber gerade jetzt besonders im Wettbewerb, da viele Betriebe ihre Werbeanstrengungen in der Vorweihnachtszeit erhöhen. Sie müssen sich also von der Masse abheben.

< 1 min Lesezeit

3 Werbeideen für die Vorweihnachtszeit, mit denen Sie Ihren Umsatz ankurbeln

Lesezeit: < 1 Minute
3 Werbeideen für die Vorweihnachtszeit
1. Bieten Sie Ihren Kunden Hilfe im Weihnachtsstress
Die meisten Leute mögen Weihnachten, leiden aber unter dem Zeitdruck, der entsteht, weil man alles Mögliche "noch vor Weihnachten" erledigen will und die erhoffte besinnliche Stimmung deswegen verhindert wird.

Hier können Sie in der Vorweihnachtszeit gezielt mit Ihren (Hilfs-) Angeboten punkten:

Bäckerei
Fertige Backmischungen für die beliebtesten Plätzchensorten anbieten.
Gebäudereiniger
Vorweihnachts-Fensterputz: 10 Fenster – egal welcher Größe – zum "Wichtelpreis"; oder: Angebot über eine Komplettreinigung nach der betrieblichen Weihnachtsfeier.
Kfz
Winter-rundum-sorglos-Paket: Auto beim Kunden abholen, Winterreifen aufziehen, Öl wechseln, Wischwasser auffüllen und wiederbringen zum Komplettpreis.

2. Werbeidee: Bieten Sie "Frühbucher"-Vorteile
Bis Weihnachten haben viele Betriebe gut zu tun. Danach aber fällt so mancher Betrieb erst einmal in ein Auftragsloch – auch deswegen, weil in der Vorweihnachtszeit versäumt wurde, sich rechtzeitig um Nachweihnachtsaufträge zu kümmern.

Auch viele Kunden planen nur bis Weihnachten – geben Sie diesen in der Vorweihnachtszeit einen Anreiz, Ihren Januarumsatz zu sichern, indem Sie einen "Frühbucherrabatt" anbieten: Wer bereits in der Vorweihnachtszeit einen Auftrag für Januar erteilt, bekommt ihn um 5 % billiger.

Bieten Sie einen "Verschiebe-Vorteil" an: Wer bereit ist, seinen Auftrag statt wie vereinbart im November erst im Januar abwickeln zu lassen, bekommt dafür einen Preisnachlas.

Oder Sie bieten einfach Gutscheine als Weihnachtsgeschenke an, denn diese können ja schließlich erst nach Weihnachten eingelöst werden.

3. Heben Sie sich gezielt vom Weihnachtsrummel ab
Am meisten Aufmerksamkeit bekommen Sie in der Vorweihnachtszeit mit einem gezielten Stilbruch, durch den Einsatz "unpassender" Motive wie zum Beispiel
  • einem großen Osterei mit dem Text: "Wir sind unserer Zeit voraus."
  • eine Insel mit Palmen mit dem Text: "Der nächste Sommer kommt bestimmt – Planen Sie schon jetzt…"
  • mit einem Tulpen/Narzissen-Strauß und dem Text: "Wenn es doch nur schon Frühling wäre. Bringen Sie schon jetzt den Frühling in Ihr Haus mit…"

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: