Arbeit & Beruf Businesstipps

20 Merksätze zur Vorbereitung auf Ihr Vorstellungsgespräch

Lesezeit: 2 Minuten Viele Bewerber fürchten das Vorstellungsgespräch. Doch wenn man sich gut darauf vorbereitet hat, ist diese Furcht unbegründet. Es gibt einen Fragenkatalog von etwa 200 Fragen, aus denen die meisten Personalchefs schöpfen. Die Lektüre eines Bewerbungsratgebers schafft hier Sicherheit.

2 min Lesezeit
20 Merksätze zur Vorbereitung auf Ihr Vorstellungsgespräch

20 Merksätze zur Vorbereitung auf Ihr Vorstellungsgespräch

Lesezeit: 2 Minuten

Im Folgenden finden Sie 20 wichtige Merksätze mit Tipps für das Vorstellungsgespräch:

  1. Bereiten Sie sich mithilfe des Internets gut auf das Unternehmen vor. Lassen Sie sich auch den letzten Geschäftsbericht und Informationsbroschüren zuschicken.
  2. Die Fragen im Vorstellungsgespräch stehen vorher fest. Es gibt ein Spektrum von ca. 200 Fragen. Diese finden Sie in einschlägigen Bewerbungsratgebern. Bereiten Sie sich auf diese Fragen gründlich vor. Dann gehen Sie gut gewappnet ins Vorstellungsgespräch.
  3. Bereiten Sie sich auch auf die Person und Aufgabe vor. Angaben zur Person finden Sie u. A. bei Xing.
  4. Überlegen Sie sich vorher auch, was Sie nicht sagen wollen. Zum Beispiel behalten Sie Ihre echten Schwächen besser für sich. Überlegen Sie sich besser ein bis zwei, die bei richtiger Betrachtung auch als Stärken interpretiert werden können.
  5. Es geht im Vorstellungsgespräch viel um Ihre Persönlichkeit und darum, wie sympathisch Sie wirken. Leistungsmotivation und Kompetenz spielen auch eine Rolle, sind aber deutlich nachrangig.
  6. Seien Sie sich bewusst darüber, dass Sie durchaus Einfluss auf den Gesprächsverlauf haben.
  7. Ein Vorstellungsgespräch durchläuft meist eine Reihe von Phasen. Machen Sie sich mit diesen Phasen vertraut.
  8. Ihre ideale Haltung im Vorstellungsgespräch sollte eine angemessene, selbstbewusste Gelassenheit mit einem hohen Maß an Konzentration sein.
  9. Lassen Sie sich nicht aus der Fassung bringen. Auch nicht durch Fragen, wie zum Beispiel: „Warum sollten wir gerade Sie einstellen?“
  10. Ihr Persönlichkeitsrecht ist durch das Grundgesetz geschützt. Damit sind dem potenziellen neuen Arbeitgeber Grenzen gesetzt. Überschreitet er diese, dürfen Sie ungestraft lügen.
  1. Was immer gegen Sie eingewendet wird, es kommt grundsätzlich darauf an, wie Sie damit umgehen. Die beste Haltung ist immer Gelassenheit.
  2. Im Vorstellungsgespräch geht es auch darum, Sie aus der Reserve zu locken. Bleiben Sie deshalb möglichst ruhig und gelassen.
  3. Äußern Sie sich niemals negativ über frühere Vorgesetzte, Kollegen oder Arbeitsplatzbedingungen.
  4. Wichtige Regeln für Bewerber im Vorstellungsgespräch sind: Hören Sie aufmerksam und konzentriert zu. Halten Sie Blickkontakt. Überlegen Sie immer, bevor Sie antworten. Fragen Sie nach, wenn Ihnen etwas unklar ist. Reden Sie besser weniger als zu viel. Lassen Sie Ihre Gesprächspartner ausreden. Seien Sie lieber etwas zurückhaltender als zu forsch. Lassen Sie sich durch eine Gesprächsunterbrechung nicht verunsichern. Bleiben Sie immer sachlich, ruhig, geduldig und gelassen.
  5. Versuchen Sie nicht, einen perfekten Eindruck zu machen. Geben Sie ruhig auch mal zu, etwas nicht zu wissen, getan oder bedacht zu haben.
  6. Seien Sie nicht rechthaberisch und besserwisserisch.
  7. Seien Sie gründlich auf die Gehaltsverhandlung vorbereitet. Hier hilft eine gründliche Internetrecherche weiter.
  8. Wenn Ihnen Ihr potenzieller neuer Arbeitgeber zu nahe tritt – auch das kommt vor – setzen Sie selbstbewusst, aber ruhig und gelassen Grenzen.
  9. Lassen Sie sich grundsätzlich nicht aus der Ruhe bringen. Auch nicht, von noch so ausgefallenen Fragen und eventuellen Denksportaufgaben.
  10. Treffen Sie zum Ende des Gesprächs konkrete Vereinbarungen. Bis wann bekommen Sie Bescheid? Wie geht es weiter?

Fazit

Wenn Sie diese Merksätze berücksichtigen und sich gut auf Ihr Vorstellungsgespräch vorbereiten, haben Sie beste Chancen, dieses erfolgreich zu bestehen.

Bildnachweis: Daniel Ernst / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: