Businesstipps Unternehmen

10 Fehler, die Sie als Webmaster vermeiden sollten

Kein Unternehmen möchte Besucher von seiner Webseite gezielt vertreiben. Die folgende Top-10-Liste ist deshalb nicht zur Nachahmung in der Online-PR empfohlen, sondern soll eventuelle eigene Fehler aufdecken, mit denen Sie die Nutzer von Ihrer Webseite garantiert vergraulen. Einiges davon ist noch vor wenigen Jahren eine heiße Empfehlung gewesen.

Womit nerven Betreiber von Internetseiten am meisten? Mit den folgenden Punkten werden Sie zufällig vorbeischauende Besucher garantiert schnell und dauerhaft wieder los. Diese Liste soll Ihnen helfen, sich eigene Fehler bewusst zu machen und zukünftig zu vermeiden. 

Platz 10: Auf der Seite steht: "Letzte Aktualisierung 2007"

Platz 9: Der Besucherzähler zeigt 00310. Huhu! Ist hier jemand?

Platz 8: Weiße Schrift auf dunklem Hintergrund. 

Platz 7: Singende, springende, kreiselnde Buttons für E-Mail und Ähnliches. 

Platz 6: Sie sind noch Mitglied im Webring und zeigen stolz das Banner mit animierter GIF-Grafik.

Platz 5: Kein Bild ist kleiner als 1 MB. Der Nutzer will doch schließlich Qualität! 

Platz 4: Die Navigationsleiste befindet sich unten links. 

Platz 3: Automatischer Hintergrundsound. Am besten
verwenden Sie Musik im Stil von "Mission Impossible": Bamm,
rammbammbamm, tütütüüü…

Platz 2: Das Video auf der Startseite startet automatisch mit dem O-Ton des Firmeninhabers: "Herzlich willkommen auf unserer Website!"

Platz 1: Mindestens 10 Sekunden langes Intro mit einer tollen Flash-Animation des eigenen Logos. 

Sie glauben nicht, dass es solche Internetseiten überhaupt noch gibt? Weit gefehlt! Ein paar besonders schlimme Webseiten hat das Magazin "Dr. Web" aufgelistet.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Mathias Priebe