Bildung & Karriere

Erfolgreiche Bewerbung: Verkaufen Sie sich optimal

Erfolgreiche Bewerbung: Verkaufen Sie sich optimal
geschrieben von Fred Schübbe

Zu Recht möchte der Personalchef wissen, wer der Kandidat ist, der ihm im Bewerbungsgespräch gegenüber sitzt. Die Aufforderung, etwas über sich zu erzählen, ist eine große Chance, sich gut zu verkaufen. Leider wird sie oft zu wenig genutzt. Mit diesen Tipps verkaufen Sie sich optimal.

Im Wort "Bewerben" steckt das Verb "werben" und darum geht es im Wesentlichen: Sie machen Werbung in eigener Sache. Neben einem perfekt aufbereiteten Lebenslauf gehört es dazu, dass Sie auf die Aufforderung "Erzählen Sie doch mal was über sich" mehr sagen können, als Ihren Namen und Ihr Alter. Nutzen Sie die Chance, hier ein gutes Bild abzugeben, indem Sie sich vorbereiten.

Lernen Sie Ihren Lebenslauf auswendig

Die Daten, die Sie einmal mühsam für Ihren Lebenslauf
zusammengetragen haben, sollten Sie kennen und nicht nur stichwortartig
aufsagen können. Sie sollten zu den einzelnen Stationen erzählen können,
welche Erfolge Sie erzielt haben und welche Erfahrungen Sie gesammelt
haben.

Natürlich haben Sie Interessen

Sie sollten auf die Frage vorbereitet sein, welche Interessen Sie
neben dem Beruf haben. Hier haben Sie Gelegenheit, Begeisterung und
Überzeugungskraft zu demonstrieren. Dem Gegenüber ist es wahrscheinlich
völlig egal, ob Sie sich für Süßwasserfische oder Modellflugzeuge
interessieren. Wichtig ist, wie Sie darüber erzählen und dass Sie für
ein Thema Leidenschaft entwickeln können.

Haben Sie bisher kein solches
Hobby, sollten Sie zumindest Ihr Engagement für Ihre Familie oder Ihren
Garten glaubhaft darstellen können. "Eigentlich nichts Besonderes" ist
garantiert die falsche Antwort auf die Frage nach Ihren Interessen.

Machen Sie eine Generalprobe

Es ist etwas anderes, ob Sie sich theoretisch auf ein Gespräch vorbereiten, oder es praktisch üben. Lassen Sie sich von einer vertrauten Person auffordern, etwas über sich zu erzählen und simulieren Sie so diese Sequenz aus dem Bewerbungsgespräch. Dann werden Sie merken, welche Themen Ihnen leichter fallen und zu welchen Sie noch Formulierungsschwierigkeiten haben.

Seien Sie nicht bescheiden, aber ehrlich

Erzählen Sie über Erfolge, aber prahlen Sie nicht mit Halb- oder Unwahrheiten. Üben Sie die richtige Mischung aus Selbstdarstellung und Bescheidenheit. Verschweigen Sie keine Erfolge, aber erfinden Sie auch keine. Nutzen Sie die Chance, dass Sie jede Geschichte neutral, aber auch positiv darstellen können.

Wie Sie sich darüber hinaus gut auf das Bewerbungsgespräch vorbereiten können, lesen Sie hier:

Über Ihren Experten

Fred Schübbe

Leave a Comment