Arbeit & Beruf

Bereiten Sie Ihre Gespräche immer schriftlich vor

Bereiten Sie Ihre Gespräche immer schriftlich vor

Lesezeit: 1 Minute Mit wem oder wann führen Sie Gespräche? Im privaten Bereich mit der Partnerin oder dem Partner, mit Ihren Kindern, mit Familienangehörigen, mit Freunden, im Verein, in einer ehrenamtlichen Tätigkeit, beim Einkaufen, mit dem Arzt oder einer Behörde? Warum es von Vorteil ist, diese Gespräche schriftlich vorzubereiten, erfahren Sie hier.

Anrede bei Bewerbungen

Anrede bei Bewerbungen

Lesezeit: 3 Minuten Beim Verfassen von Bewerbungen müssen sehr viele Details berücksichtigt werden, um Personaler von den eigenen Fähigkeiten zu überzeugen. Die Anrede beim Verfassen von Anschreiben oder im Rahmen des Schriftverkehrs wird in diesem Zusammenhang oftmals vernachlässigt, dabei ist dies der Einstieg in den Bewerbungsprozess.

Telefonetikette: Machen Sie es dem Anrufer leicht!

Telefonetikette: Machen Sie es dem Anrufer leicht!

Lesezeit: 1 Minute Kennen Sie das auch? Sie rufen irgendwo an und Sie werden mit Dampfgeplauder begrüßt. Kaum zu verstehen, wen Sie angerufen haben, mit welcher Person Sie sprechen und wie das Telefonat weitergeht? Machen Sie es mit Telefonetikette dem Anrufer einfach! Lesen Sie hier, wie Sie selbst professionell in fünf Stufen ein Telefongespräch eröffnen!

Naturwissenschaften fördern gegen den Fachkräftemangel

Naturwissenschaften fördern gegen den Fachkräftemangel

Lesezeit: 2 Minuten "Technik beißt nicht, Technik tut nicht weh, Technik ist spannend!" Dies sagte der Aufsichtsratsvorsitzende der IdeenExpo bei seinen Eröffnungsworten zur 3. Technik- und Naturwissenschaftsausstellung 2011 in Hannover. Diese bietet Kindern Räume, in denen sie tüfteln und erfinden können. Doch Interesse an Technik wird vor allem durch einen hochwertigen Unterricht an Ihrer Schule geweckt.

Kündigen Sie - aber richtig!

Kündigen Sie – aber richtig!

Lesezeit: 2 Minuten Ein Arbeitsverhältnis zu kündigen, ist ein gravierender Schritt im Berufsleben. Dabei sind nicht nur formelle Fehler zu vermeiden, auch das richtige Verhalten sollte bedacht werden. Lesen Sie, wie Sie eine Kündigung angemessen überbringen und welche Dinge zu regeln sind.

So verfassen Sie ein perfektes Bewerbungsanschreiben

So verfassen Sie ein perfektes Bewerbungsanschreiben

Lesezeit: 2 Minuten Neben Ihrem Lebenslauf ist Ihr Anschreiben für Personaler das wichtigste Indiz, ob Sie ein geeigneter Kandidat sind oder nicht. Ist es fehlerhaft, wandert Ihre Bewerbung in die Ablage P (Papierkorb). Ein Anschreiben ist ein erster Ausweis Ihrer Kompetenz. Es zeigt an, dass Sie sich mit der Stelle auseinandergesetzt haben und wissen, was Sie für diese qualifiziert. So gehen Sie vor.

So lernen Ihre Schüler die Stadtbibliothek kennen

So lernen Ihre Schüler die Stadtbibliothek kennen

Lesezeit: 2 Minuten Die Stadtbücherei und die Schule haben das gleiche Ziel: Sie wollen Ihre Schüler zum Lesen motivieren und animieren. Was liegt näher, als Synergien zu nutzen? Deren gibt es viele. Gehen Sie auf die Leitung Ihrer Stadtbücherei zu und klären Sie im Dialog, wie Schule und Stadtbibliothek ihrem Ziel mit gemeinsamen Aktivitäten näher kommen können.

So lenken Sie Angriffe in Gesprächen einfach um!

So lenken Sie Angriffe in Gesprächen einfach um!

Lesezeit: 2 Minuten Wann ist Ihnen zuletzt die Spucke weg geblieben? War es vielleicht damals, als der Angriff im Gespräch mit einem Kollegen Sie einfach sprachlos machte? Sicherlich kennt jeder Mensch solche Situationen: Ein Gesprächspartner schleudert einem Unverschämtheiten ins Gesicht, auf die man nicht reagieren kann oder möchte, weil man selber zu gut erzogen ist. Lenken Sie solcherlei Angriffe in Gesprächen doch einfach mal um!

Telefonieren wie die Profis: Beschreiben Sie Ihr Handeln!

Telefonieren wie die Profis: Beschreiben Sie Ihr Handeln!

Lesezeit: 2 Minuten Jedes Telefonat ist hinsichtlich der Gesprächsführung schwierig. Kommentieren Sie deswegen Ihr Handeln! Denn bedeutende Kommunikationskanäle sind ausgeschaltet: Mimik und Gestik Ihres Gesprächspartners bleiben unerkannt. Lesen Sie hier, wie Kommunikationsprofis ihre Telefongespräche durch eine ausführliche Beschreibung Ihres Handelns perfekt gestalten.

Boreout: Was tun, wenn Langeweile im Job krank macht?

Boreout: Was tun, wenn Langeweile im Job krank macht?

Lesezeit: 2 Minuten Dass Menschen aufgrund dauerhafter Überforderung krank werden, ist uns allen bekannt und wohl für jeden nachvollziehbar. Doch nun das: Seit einigen Jahren wird vermehrt beobachtet, dass immer mehr Menschen vor lauter Langeweile und Unterforderung bei der Arbeit krank werden. Hier spricht man vom Boreout. Was können Sie tun, wenn Sie von Boreout betroffen sind?

Telefon-Knigge: Wenn der wichtige Anruf während eines Gespräches kommt

Telefon-Knigge: Wenn der wichtige Anruf während eines Gespräches kommt

Lesezeit: 1 Minute Sowohl im Berufsalltag als auch in besonderen privaten Situationen kommt es immer wieder einmal vor: Sie erwarten einen bedeutenden Anruf, befinden sich aber zugleich in einem wichtigen Gespräch. Lesen Sie hier, wie Sie sich in einem solchen Falle korrekt und stilvoll verhalten und sowohl Ihrem Gesprächspartner als auch dem Anrufer nicht vor den Kopf stoßen! Hier finden Sie den Telefon-Knigge.

Bewerbungen: Sie können es nicht jedem Recht machen

Bewerbungen: Sie können es nicht jedem Recht machen

Lesezeit: 2 Minuten In vielen Artikeln über Bewerbungen wird immer wieder der Eindruck erweckt, als wenn der Bewerber nur bestimmte Prinzipien beherzigen müsste, um den gewünschten Job in jedem Fall zu bekommen – professionelles Bewerbungsfoto, teure Mappe, ansprechendes Äußeres usw. Dennoch bekommen viele Bewerber Absagen, obwohl sie vordergründig alles richtig gemacht haben.

Erkennen Sie den selbstlosen Kommunikationsstil

Erkennen Sie den selbstlosen Kommunikationsstil

Lesezeit: 1 Minute Erkennen Sie den selbstlosen Kommunikationsstil und helfen Sie sich oder anderen aus dem ausgeprägten Minderwertigkeitskomplex heraus. Nicht nur in der Kommunikation sollte sich nicht immer nur einer durchsetzen – die Einseitigkeit der Durchsetzung geht immer auf Kosten anderer. Gegenseitigkeit schafft jedoch ein besseres Klima für wachsenden Erfolg.

Vorstellungsgespräch: Typische Fragen und wie Sie am besten antworten

Vorstellungsgespräch: Typische Fragen und wie Sie am besten antworten

Lesezeit: 3 Minuten Ein Vorstellungsgespräch ist eine Ausnahmesituation. Man prüft Sie. Sie selbst wollen sich optimal präsentieren und in kein Fettnäpfchen treten. Bevor Sie die folgenden Fragen und Antworten lesen, vergegenwärtigen Sie sich bitte eines: Spielen Sie nichts vor. Seien Sie im Vorstellungsgespräch immer sie selbst. Auf die typischen Fragen können Sie sich vorbereiten. Nutzen Sie die folgenden Anregungen als Vorschläge für Ihre eigenen Antworten.

Schulleitung: Akzeptieren Sie Ihre Führungsrolle

Schulleitung: Akzeptieren Sie Ihre Führungsrolle

Lesezeit: 2 Minuten Aus der Führungsforschung sind 2 wichtige Voraussetzungen für die erfolgreiche Leitung einer Institution bekannt. Erstens: Klären Sie Ihre eigene Rolle als Führungsperson. Zweitens: Entwickeln Sie persönliche Führungsgrundsätze. Lesen Sie hier, wie Sie diese beiden Faktoren stärken und so als Schulleitung Ihre Führungskompetenz steigern können.

Gehaltsgespräch: Vermeiden Sie diese Fehler!

Gehaltsgespräch: Vermeiden Sie diese Fehler!

Lesezeit: 1 Minute Das jährliche Gehaltsgespräch mit Ihrem Vorgesetzten steht an. Wenn Sie unvorbereitet in diese wichtige Verhandlung gehen, sieht es schlecht für Sie aus. Die Gehaltserhöhung können Sie sich abschminken. Lesen Sie hier, wie Sie die drei schlimmsten Fehler im Gehaltsgespräch vermeiden und Ihren Gesprächspartner für sich und Ihre Argumente einnehmen.

Schützen Sie sich als Lehrer oder Lehrerin vor einem Burnout

Schützen Sie sich als Lehrer oder Lehrerin vor einem Burnout

Lesezeit: 2 Minuten Immer mehr Lehrkräfte scheiden wegen eines Burnouts oder wegen Depressionen frühzeitig aus dem Schuldienst aus. Studien zufolge sind nahezu 60 Prozent der Lehrkräfte gefährdet, an psychosomatischen Störungen zu erkranken. Lesen Sie hier, welche Hintergründe bei der Lehrtätigkeit für die Entwicklung eines Burnouts oder das Auftreten psychosomatischer Erkrankungen eine Rolle spielen und wie Sie vorbeugen können.