Arbeit & Beruf Businesstipps

Firma gegründet – was nun?

Lesezeit: 2 Minuten Aller Anfang ist schwer. Das gilt insbesondere für Firmengründer. Es mag sein, dass die neue Geschäftsidee wirklich gut ist, aber wenn niemand davon weiß, ist es nicht möglich, die Kunden davon zu überzeugen. Deshalb ist eine gute Marketingstrategie vor allem für den Neugründer sehr wichtig. Es gilt jetzt, die Aufmerksamkeit auf das Unternehmen zu lenken und so immer mehr Kunden zu gewinnen. Ansonsten scheitert das Vorhaben auf lange Sicht gesehen. Und das wäre sehr schade.

2 min Lesezeit
Firma gegründet – was nun?

Firma gegründet – was nun?

Lesezeit: 2 Minuten

Die richtige Publicity

Wer Umsätze generieren möchte, muss auffallen. Ansonsten übersehen potenzielle Kunden das Angebot und wenden sich der Konkurrenz zu. Ein alteingesessenes Unternehmen verfügt zumeist über zahlreiche Stammkunden als regelmäßige und relativ sichere Einkommensquelle. Ein Firmengründer muss sich seinen Kundenstamm erst noch aufbauen und sein Unternehmen bekannt machen. Wer das Angebot nicht kennt, kann es auch nicht nutzen. Die Vorgehensweise zwecks Kundenwerbung unterscheidet sich je nachdem, ob das Unternehmen online oder vor Ort agiert. Zu den Maßnahmen eines ortsansässigen Geschäfts gehört erst einmal, dass dieses auch als solches wahrgenommen wird. Verschiedene Werbemittel unterstützen das. Dazu gehört zum Beispiel die im Fahnenmasten-Shop erhältliche Beflaggung. Großformatige Fahnen sind weithin sichtbar. Sie fallen sofort ins Auge und wecken die Neugierde. Sie lenken die Aufmerksamkeit auf das jeweilige Geschäft. Wichtig ist eine gute gestalterische Vorarbeit, denn auch das Design entscheidet letztendlich über den Erfolg der Aktion. Vielleicht besitzt das Unternehmen bereits ein eigenes Corporate Design. Dabei handelt es sich um die Art und Weise, wie die Firma optisch in Erscheinung tritt. Das Corporate Design umfasst zum Beispiel das Logo und individuelle Farben. Fest auf dem Markt etablierte Unternehmen sind schon allein aufgrund dieser Fakten sofort zu identifizieren. Ein Beispiel hierfür ist das Magenta, die kräftige Pink-Nuance von Telekom. Zum Corporate Design des Bundeslandes Bayern gehört das weiß-blaue Rautenmuster. Natürlich gibt es neben den reinen Firmenfahnen auch solche, die explizit auf spezielle Aktionen hinweisen, beispielsweise mit einem Aufdruck, der über Rabattaktionen informiert. Am beliebtesten sind die längs nach unten verlaufenden Fahnen. Diese lassen sich platzsparend einsetzen und die bei Wind üblichen Bewegungen und Verzerrungen halten sich in Grenzen.

Die direkte Kundenansprache

Natürlich lohnt es sich auch, den potenziellen Kunden direkt anzusprechen. Selbst wenn sich das Ladengeschäft vor Ort befindet, bietet das Newsletter-Marketing enorme Vorteile. Inzwischen überprüfen viele Kunden die Angebote des regionalen Einzelhandels im Internet. Das Newsletter-Marketing eignet sich gut für Kunden, die schon einmal in den Laden reinschnupperten. Es dient somit der Stammkundengewinnung und dem Erhalt der Kundschaft. Um völlig neue Interessenten zu gewinnen, eignen sich andere Medien besser. Vor allem im regionalen Bereich erweist sich die Printwerbung als sehr vorteilhaft. Flyer und Visitenkarten lassen sich geschickt an solchen Stellen platzieren, wo ein reger Publikumsverkehr herrscht, beispielsweise in den Prospektständern von Behörden, in Tankstellen oder auf Supermarkt-Pinnwänden. Auch Prospekte als Zeitungsbeilage erfüllen ihren Zweck. Wichtig ist, dass möglichst viele potenzielle Kunden von der neuen Geschäftsidee erfahren und neugierig werden.

Fazit: Wer mit einer neu gegründeten Firma erfolgreich sein möchte, muss mit interessanten Aktionen und Werbemitteln das Interesse des Kunden wecken. Am Firmensitz selbst weisen großformatige Fahnen auf das Unternehmen hin. Spannende Werbeaktionen und andere Highlights unterstützen die Bemühungen.

Bildnachweis: fizkes / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: