Arbeit & Beruf Businesstipps

Berufserfahrung im Lebenslauf überzeugend darstellen

Ein zentrales Element jeder guten Bewerbung stellt ein ansprechender Lebenslauf dar. Bei diesem spielt wiederum die relevante Berufserfahrung für die neue Tätigkeit eine entscheidende Rolle. Wie Sie Ihre Berufserfahrung im Lebenslauf überzeugend präsentieren können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Berufserfahrung im Lebenslauf überzeugend darstellen

Berufserfahrung im Lebenslauf überzeugend darstellen

Welche Arten von Berufserfahrung gibt es?

Die meisten Arbeitgeber treffen bei einer Stellenausschreibung mit vielen eingegangenen Bewerbungen eine erste Vorauswahl anhand der Lebensläufe der einzelnen Kandidaten. Dabei wird vor allem die Berufserfahrung in den Blick genommen und anhand ihrer Relevanz für die jeweilige Stelle bewertet. Die Art und der Umfang der gewünschten Berufserfahrung wird dabei in der Regel bereits in der Stellenanzeige angegeben. Man unterscheidet dabei grundsätzlich zwischen diesen Varianten:

  • Erste Berufserfahrung: Alle Tätigkeiten, die in irgendeiner Weise mit dem geforderten Aufgabenbereich zu tun haben, und die nicht Teil des Unterrichts an eine Schule oder Universität waren, können und sollten als erste Berufserfahrung im Lebenslauf auftauchen. Dazu zählen insbesondere Voll- und Teilzeitjobs sowie Praktika, Schülerjobs oder soziales Engagement.
  • Einschlägige Berufserfahrung: Darunter versteht man längere Tätigkeiten, die in direktem Bezug mit der ausgeschriebenen Stelle stehen. Hierzu können unter anderem Studententätigkeiten oder längere Praktika gezählt werden. Wichtig ist hierbei vor allem der praktische Aspekt der Beschäftigung.
  • Fundierte Berufserfahrung: Als fundierte Berufserfahrung wird der dauerhafte berufliche Einsatz im geforderten Tätigkeitsfeld beschrieben, der mindestens 1-3 Jahre betragen sollte. Dabei sollten explizit die Fachkenntnisse aus dieser Erfahrung hervorgegangen sein, die in der Stellenbeschreibung gefordert werden. Diese Stellen sind z. B. für Quereinsteiger nicht geeignet.
  • Umfassende Berufserfahrung: Vor allem bei Jobs mit Führungsverantwortung auf Personal- oder Finanzebene wird in der Stellenanzeige von umfassender Berufserfahrung gesprochen und diese gefordert. Damit ist der längerfristige Nachweis von einer fachspezifischen Beschäftigung im genannten Bereich gemeint. Die Dauer der Berufserfahrung im jeweiligen Unternehmen sollte dabei mindestens 5-7 Jahre betragen, um als umfassend zu gelten.

Bei der Erstellung einer professionellen Bewerbung unter Berücksichtigung der jeweiligen Berufserfahrung kann eine Lebenslauf-Vorlage helfen. Diese können Sie meist kostenlos aus dem Internet downloaden und in den eigenen Lebenslauf implementieren. Die formatierte Vorlage muss anschließend nur noch mit Ihren individuellen Daten gefüllt werden, damit Sie dem potenziellen Arbeitgeber einen sowohl in optischer als auch in inhaltlicher Hinsicht professionellen Lebenslauf präsentieren können.

Wie wird die Berufserfahrung im Lebenslauf formatiert?

Die Berufserfahrung sollte im Lebenslauf direkt unter den persönlichen Angaben sowie der angestrebten Position angeführt werden. Sie ist einer der wichtigsten Aspekte für eine erfolgreiche Präsentation der persönlichen Eignung und Kompetenzen und bietet die Chance, sich gegenüber Konkurrenten optisch sowie inhaltlich abzuheben.

Der Abschnitt im Lebenslauf, der die eigene Berufserfahrung beschreibt, sollte mit einer separaten Überschrift versehen werden, die die Wörter Erfahrung, Praxis oder Beruf enthält. Die Auflistung der beruflichen Erfahrungen erfolgt stichpunktartig und sollte lückenlos sämtliche Etappen des eigenen beruflichen Kontexts abdecken, inklusive Praktika, sozialen Einsätzen oder Ähnlichem. Die Auflistung erfolgt dabei in antichronologischer Reihenfolge, wobei die aktuellste Berufserfahrung an erster Stelle stehen sollte. Das Format für die Berufserfahrung im Lebenslauf ist üblicherweise die tabellarische Auflistung: Links wird der Zeitraum der jeweiligen Tätigkeit mit Monat und Jahr angegeben, rechts daneben steht die Tätigkeitsbeschreibung sowie deren Schwerpunkte. Für die Beschreibung jeder Tätigkeit sollte der Arbeitgeber sowie die Arbeitsstätte aufgeführt werden. Darüber befindet sich die Bezeichnung der Stelle in Fettschrift, darunter können Einzelheiten sowie Erfolge stichpunktartig dokumentiert werden.

Welche Informationen bezüglich der eigenen Berufserfahrung sind wichtig für den Lebenslauf?

Die Beschreibung der Berufserfahrung im Lebenslauf verdient besondere Beachtung, da dieser Teil von den potenziellen Arbeitgebern besonders aufmerksam gelesen wird. Daher sollten hier nicht nur alle beruflichen Etappen seit dem Schulabschluss aufgeführt werden, sondern auch Jobwechsel oder Beförderungen innerhalb einer Firma. Auch die jeweils übernommenen Aufgaben, das Maß an Verantwortung sowie persönliche Erfolge können in dem Abschnitt „Berufserfahrung“ Platz finden. Besonders hervorheben sollte man erworbene Qualifikationen, die für die ausgeschriebene Stelle relevant sein könnten. Gleichzeitig ist auch bei der Beschreibung der eigenen Berufserfahrung Übersichtlichkeit und Struktur wichtig, damit der Arbeitgeber beim Lesen nicht das Interesse verliert. Daher sollten Tätigkeitsbeschreibungen umso kürzer sein, je weiter der jeweilige Arbeitseinsatz zurückliegt und je weniger Relevanz er für die Stelle hat, auf die Sie sich bewerben.

Kann man einen Arbeitgeber trotz geringer Berufserfahrung von sich überzeugen?

Auch wenn Sie bisher über keine oder nur wenig Berufserfahrung verfügen, gibt es einige Möglichkeiten, um den entsprechenden Abschnitt im Lebenslauf sinnvoll zu füllen und einen guten Eindruck beim Arbeitgeber zu hinterlassen. Hierfür kann man z. B. den eigenen Bildungsweg in die gesammelte Berufserfahrung mit aufnehmen. Insbesondere außerschulische Aktivitäten, wie Kurse, Praktika, Schüler- oder Studentenjobs oder auch freiwillige und ehrenamtliche Tätigkeiten können hierfür verwendet werden. Eine andere Möglichkeit ist es, den Fokus im Abschnitt der Motivation für die ausgeschriebene Stelle auf die besonders hohe Lernbereitschaft zu legen, und damit dem künftigen Arbeitgeber zu signalisieren, dass man willens ist, die mangelnde berufliche Vorerfahrung mit einem Plus an Engagement und Eigenmotivation auszugleichen. Auch die Soft Skills, die nicht erlernt werden können, können in diesem Zusammenhang explizit betont werden.

Wie stelle ich umfangreiche Berufserfahrung optimal im Lebenslauf dar?

Da ein langer Lebenslauf die Personalverantwortlichen meist abschreckt, sollten zahlreiche und vielfältige berufliche Erfahrungen und Qualifikationen bewusst zusammengefasst und kompakt dargestellt werden. Auf diese Weise soll der potentielle Arbeitgeber die Möglichkeit haben, auf einen Blick die wichtigsten Qualifikationen für eine engere Auswahl zu erkennen. Dafür sollten Sie den Fokus in Ihrem Lebenslauf vor allem auf die letzten 2-3 Stationen Ihres bisherigen Arbeitslebens legen. Diese können Sie detaillierter beschreiben und dabei vor allem die Kenntnisse und Fähigkeiten hervorheben, die zu denen passen, die in der Stellenanzeige gefordert wurden. Besonders gute Chancen haben Sie, wenn Sie die Voraussetzungen aus der Stellenanzeige praxisnah in Ihrem Lebenslauf anhand der jeweiligen Berufserfahrung belegen können. Insgesamt sollte der Abschnitt, der die Berufserfahrung behandelt, so lang sein, dass der gesamte Lebenslauf eine Länge von ca. 2 Seiten nicht überschreitet. Jobs, die länger als 20 Jahre zurückliegen, brauchen nicht unbedingt erwähnt zu werden. Auch auf Angaben zu Tätigkeiten, die keine spezielle Relevanz für die aktuelle Bewerbung haben, kann verzichtet werden.

Das wichtigste zur Angabe des beruflichen Werdegangs im Lebenslauf auf einen Blick

Die Berufserfahrung ist eines der Schlüsselelemente in jedem Lebenslauf. Bei der Formatierung kann man auf Vorlagen aus dem Internet zurückgreifen, die nur noch mit den entsprechenden Daten gefüllt werden müssen. Der Abschnitt zur Berufserfahrung sollte möglichst umfassend und aussagekräftig sein, jedoch nicht zu detailliert und lang ausfallen, da dies die Chancen, bei der Bewerbung in die engere Auswahl zu kommen, eher schmälert.

Bildnachweis: contrastwerkstatt / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: