Rechtsschutzversicherung

Mietrecht – Rechtsschutzversicherung hilft!

geschrieben von Markus Köhler

Auch der ruhigste Zeitgenosse fährt einmal aus der Haut, wenn die Nachbarn nachts dauernd lärmen oder der Vermieter notwendige Reparaturarbeiten schlichtweg verweigert. Wenn nichts mehr hilft, hilft nur der Gang vors Gericht. Eine Rechtsschutzversicherung hilft im Mietrecht.

Mietstreitigkeiten bergen hohe Kostenrisiken

Ungefähr 30% der in Deutschland gerichtlich ausgetragenen Streitigkeiten hängen ursächlich mit dem Mieten oder Vermieten von Wohnungen und Häusern zusammen. Dieser Wert ist nicht überraschend. Es geht dabei um Lärmbelästigungen, Mietrückstände, Mietminderungen, Renovierungen oder auch die klassische Kündigung wegen Eigenbedarf.

Auch wenn es nicht vor Gericht geht, können anwaltlicher Schriftverkehr und Beratungen doch erhebliche Kosten verursachen. Bei gerichtlichen Verfahren sind Anwaltskosten, die Kosten für etwaige Sachverständige und die Kosten des Verfahrens selbst beachtliche Belastungen. Neben diesen Kosten kann eine Rechtsschutzversicherung Ihnen auch die Kosten für Zeugengelder ersparen.

Vereinsmitglieder sparen

Sind Sie Mitglied in einem Mieterverein, so genießen Sie durch die Mitgliedschaft selbst Rechtsschutz in Mietangelegenheiten. Sie können dann die Rechtsberatung der Mietervereine so oft es nötig ist kostenlos und ohne Wartezeit in Anspruch nehmen.

Häufig reicht die Vermittlung des Mietervereins aus, um ein rechtliches Problem erst gar nicht vor Gericht kommen zu lassen. Das Gericht ist schließlich nur der Ort, an dem der Streit endgültig zur Austragung kommt. Je früher allerdings eine Einigung außergerichtlich zu Stande kommt, desto besser für alle Beteiligten.

Weiterreichenden Rechtsschutz müssen Sie dann allerdings bei anderen Unternehmen beantragen. Oft kooperieren Mietervereine mit Versicherern, um günstigere Konditionen zu erhalten. Die Angebote sind in der Regel zumindest der Prüfung wert, da sie meist speziell auf Mitglieder der Mietervereine zugeschnitten sind (etwa durch niedrigere Selbstbehalte).

Die Mitgliedschaft in einem Haus – und Grundbesitzerverein bietet ebenfalls eine Rechtsschutzfunktion. Diese beschränkt sich allerdings in der Regel auf die Rechtsberatung. Vor Gericht erhalten Sie hier keine Unterstützung. Sind Sie Eigentümer von Immobilien, die Sie vermieten, so ist der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung die das Mietrecht abdeckt, ein absolutes Muss für Sie.

Über Ihren Experten

Markus Köhler

Leave a Comment