Berufsunfähigkeitsversicherung

Checkliste Berufsunfähigkeitsversicherung: Auf diese Punkte sollten Sie achten

experto.de
geschrieben von experto.de

Niemand denkt gerne daran, dass es jedem passieren kann, aus gesundheitlichen Gründen seinen Beruf nicht mehr ausüben zu können. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist sehr wichtig, Sie sollten also auf jeden Fall Ihre Arbeitskraft versichern! Doch es ist gar nicht so einfach, sich ausreichend zu schützen. Die folgenden Punkte sollten Sie beachten, wenn Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen.

1. Nachversicherungsgarantie vereinbart? Diese Garantie sichert Ihnen das Recht, den Versicherungsschutz später einmal anzupassen, wenn Sie z. B. verheiratet sind oder Sie Kinder bekommen.

2. Ausreichend versichert? Vereinbaren Sie immer eine Rente, die mindestens 80 % des letzten Nettoeinkommens beträgt. Wenn Sie diese Faustregel beachten, lässt sich der Lebensstandard sichern.

3. Lange Laufzeit gewählt? Verträge, die mindestens bis zum 63. Geburtstag laufen, sind sinnvoll. Besser ist sogar ein Vertragsende mit 65 bis 67, je nachdem, wann man in den Genuss des Ruhestandes kommen will oder muss.

4. Keinen verbundenen Schutz gewählt? Der Invaliditätsschutz sollte nicht mit einer Kapital-Lebensversicherung gekoppelt werden, da in diesem Fall nur ein geringer Anteil der Prämie in die so wichtige Versicherung fließt.

5. Abstrakte Verweisung ausgeschlossen? Wichtig! Der Tarif sollte keine „abstrakte Verweisung" enthalten. Ihre Versicherung kann sonst ihre Leistungen verweigern, wenn man theoretisch noch in einem anderen Beruf arbeiten könnte.

Über Ihren Experten

experto.de

experto.de

Leave a Comment