Business English

Grammatik: Kleine Tricks für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch auf Englisch

geschrieben von Jean Lennox

Wer schlau ist und die Möglichkeit dazu hat, lässt seinen Lebenslauf und das Bewerbungsanschreiben von einem Muttersprachler gegenlesen. Aber wer hilft Ihnen, wenn Sie im Bewerbungsgespräch dem Personalchef allein gegenüber sitzen? Diese Tipps machen Ihnen ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch auf Englisch leichter.

Perfekte Grammatik – So entscheiden Sie sich für die richtige Zeitform

Zeitformen sind schwierig zu beherrschen. Wahrscheinlich haben Sie sie in der Schule gelernt – aber das ist möglicherweise schon lange her. Es gibt so viele Menschen, die die Zeiten im Englischen falsch verwenden, dass es leicht ist, sich diese Fehler selbst anzugewöhnen. Wenn Sie mit Ihrer Bewerbung noch mehr beeindrucken wollen, tun Sie gut daran, die Zeitformen richtig zu verwenden. Die folgenden Beispiele helfen Ihnen dabei.

1. Present Tense

Present Tense sollten Sie verwenden, wenn Sie beschreiben, was für Aufgaben Sie in Ihrem aktuellen Job haben, in welcher Branche Ihr Unternehmen tätig ist, oder wofür Sie zuständig sind.

Beispiele: I work for XYZ. I design tools. My company makes machinery.

2. Present Continuous

Present Continuous sollten Sie verwenden, wenn Sie erklären, was Sie gerade jetzt in diesem Moment tun.

Beispiele: I am writing to apply for a job. I’m working on some interesting new designs right now. We are currently developing new software.

3. Simple Past

Simple Past sollten Sie verwenden, um Ereignisse zu beschreiben, die in der Vergangenheit geschahen und nun vorbei sind. Manchmal gibt es Signalwörter für das Simple Past, wie yesterday oder last year.

Beispiele: I implemented some new schemes last year. I spoke to you on the phone yesterday. I was born in Turkey but grew up in Germany.

4. Present Perfect

Present Perfect sollten Sie verwenden, um zu sagen, was Sie seit einiger Zeit machen.

Beispiel: I have been working for ABC Company for two years.

Vermeiden Sie diese typisch deutschen Fehler

Als erstes: Testen Sie sich selbst. Nennen Sie die korrekte Antwort auf die folgende Frage:

How long have you been with Sunny Industries?

A: I am with the company for two years.

B: I have been with the company since two years.

C: I am with the company since 2007.

D: I have been with the company for two years.

Schauen wir uns die Antworten einmal genauer an. A ist falsch. Es bedeutet "Ich werde zwei Jahre bei der Firma bleiben." Leider ist dies die von Deutschen in Stresssituationen am häufigsten gegebene Antwort. Das deutsche "Ich bin" wird verwendet, um etwas zu beschreiben, das in der Vergangenheit begonnen hat und bis in die Zukunft andauert ("Ich bin seit 2007 bei der Firma"). Im Englischen hingegen wird dies mithilfe des Present Perfect ausgedrückt: "I have been with the company."

Antwort B ist fast richtig. Allerdings kann since nicht einen Zeitraum, sondern lediglich einen Zeitpunkt beschreiben. Für einen Zeitraum benutzen Sie ‚for‘: "I have been with the company for two years."

Antwort C enthält den gleichen Fehler wie Antwort A, zudem kann "I am" niemals zusammen mit "since" verwendet werden.

D ist die korrekte Antwort – Present Perfect für ein Ereignis, das in der Vergangenheit begonnen hat und noch immer andauert.

Nützliche Ausdrücke für Ihre Bewerbung

  • I was born in Manchester. (niemals have been born!)
  • I went to school in France.
  • I have been in Germany for 25 years.
  • Between 2000 and 2003 I worked for two big wholesalers.
  • I studied in Switzerland.
  • I design software.
  • My company manufactures children’s toys.
  • I am part of the sales team.
  • I am hoping to get this job because I’m very interested in SAP.
  • We are developing new software.
  • My company is merging with XYZ company.
  • I have been working for this company for 5 years / since 2004.
  • I have been living in Germany most of my life.
  • For the past two years I have been working as a controller.

Zum Weiterlesen: Business English Today

Über Ihren Experten

Jean Lennox

Leave a Comment