Kredit

Unabhängiger Kreditrechner: Excel bietet alle notwendigen Funktionen

geschrieben von Burkhard Strack

Bevor man einen Kredit beantragt, sollte man nicht nur das eigene Budget kennen, sondern auch die Belastungen durch den Kredit genauestens unter die Lupe nehmen. Denn viele Angebote klingen zwar erst verlockend, doch wenn man diese nachrechnet, sind sie teurer als erwartet. Der Kreditrechner Excel kann hier den Überblick vereinfachen.

Mit einer entsprechend guten Bonität ist ein Kredit schnell beantragt und bewilligt. Doch viele der so verlockend klingenden Angebote haben einen Haken, den man erst erkennt, wenn man alle Belastungen durch den Kredit genau berechnet. Dementsprechend sollte man Kredite stets im Vorfeld genau überprüfen.

Zum Thema empfiehlt die experto-Redaktion:
Cashkurs: So machen Sie das Beste aus Ihrem Geld

Das Angebot an Krediten ist so groß wie nie

Ein neues Auto, ein defektes Haushaltsgerät oder gar der Bau eines Eigenheims: Gründe für einen Kredit gibt es viele. Und noch nie war es so einfach, einen Kredit zu finden, wie in der heutigen Zeit. Immer mehr Banken werben oftmals aggressiv um Kunden. Lockangebote mit niedrigen Zinsen dienen als Kundenfang. Hier kann der Kreditrechner Excel schnell und einfach helfen, die Übersicht zu bewahren.

Worauf man vor dem Kredit achten sollte

Ist die eigene Bonität gut und sind keine negativen Einträge bei der SCHUFA vorhanden, ist die Bewilligung eines Kredites oftmals nur Formsache. Doch auch wenn der Kredit schnell und innerhalb weniger Tage bewilligt werden kann, sollte man die Konditionen im Vorfeld gründlich überprüfen. Schließlich zahlt man, je nach Laufzeit, über Jahre oder sogar Jahrzehnte den Kredit an das Kreditinstitut zurück.

Grundlage für jede Berechnung sollte jedoch das eigene Budget sein. Ist dies genau aufgeschlüsselt, weiß man sofort, wie hoch die monatliche Belastung sein darf und in welcher Höhe die einzelnen Kreditraten maximal ausfallen dürfen. Auf dieser Basis kann man nun den Kredit berechnen – am besten mit einem Kreditrechner. Excel bietet hier eine ideale Möglichkeit, da alle notwendigen Funktionen bereits im Programm enthalten sind.

Der Kreditrechner: Excel bietet alle wichtigen Funktionen

Da Excel nicht nur eine gute Tabellenkalkulation, sondern auch viele mathematische Berechnungsfunktionen bietet, ist der Kreditrechner in Excel äußerst praktisch. Der Kreditrechner Excel bietet die Möglichkeit, nicht nur die gewünschte Kreditsumme einzutragen, sondern auch die jeweils angebotenen Zinssätze und die weiteren anfallenden Kosten. Somit weiß man innerhalb kürzester Zeit, wie hoch die Gesamtbelastung des gewünschten Kredits ausfällt und ob der Kredit wirklich so günstig ist, wie er auf den ersten Blick erscheint.

Vergleicht man mit dem Kreditrechner nun mehrere Kredite, stellt man schnell fest, dass diese vor allem in der Gesamtbelastung oftmals stark divergieren. So fällt es deutlich leichter, den günstigeren und somit besseren Kredit für die eigenen Wünsche zu wählen. Ein solcher Kreditvergleich kann darüber hinaus auch genutzt werden, um mit der eigenen Hausbank gegebenenfalls bessere Konditionen für einen Kredit zu verhandeln. Hierfür sollte die Berechnung aus dem Kreditrechner ausgedruckt und dem eigenen Bankberater vorgelegt werden.

Um den passenden Kredit zu finden, ist ein Vergleich der verschiedenen Konditionen und Belastungen besonders ratsam. Dank des Excel Kreditrechners lassen sich potenzielle Kostenfallen schnell entdecken und somit vermeiden. Auch als Argument bei Kreditverhandlungen bieten diese Berechnungen eine neutrale und sichere Grundlage.

Mehr zu dem Thema finden Sie in Kreditrechner Excel: Schaffen Sie sich einen Überblick über Ihre Finanzen!

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied), Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.

Leave a Comment