Entspannung

Handauflegen – probieren Sie es selber einmal aus

experto.de
geschrieben von experto.de

Eine einfache Möglichkeit, sich und anderen Gutes zu tun sowie Kraftquellen zu erschließen, liegt im Handauflegen. Erfolge durch Handauflegen sind bei leichten wie bei chronischen Erkrankungen nachzuweisen. Es ist eine gute Gelegenheit, in den Alltag eine spirituelle Dimension einfließen zu lassen. Für Anne Höfler, in deren Heimat England das Handauflegen breite Anwendung findet (sogar in manchen Krankenhäusern), besitzt jeder die Fähigkeit, Zugang zu einer „höheren Kraft“ zu finden und dadurch sich und anderen Heilung zu ermöglichen.

Gesund durch Handauflegen
Sie müssen nicht krank sein, um die positive Wirkung des Handauflegens für sich zu entdecken. Oft ist allerdings eine Erkrankung (eine eigene oder eine in der Familie) der Auslöser, das Bewusstsein zu ändern und Vertrauen in die spirituellen Heilkräfte zu entwickeln. Dadurch geschehen tief greifende Veränderungen, die einen Wandel der Gefühle bewirken und damit auch eine positive Wirkung auf den Körper haben.
Handauflegen – probieren Sie es selber einmal aus
Beginnen Sie damit, jeden Tag etwa zehn Minuten die Hände (bei sich oder Ihrem Partner oder Kind) aufzulegen. Die "Technik" ist dabei nicht so wichtig. Sie sollten sich in einer bequemen Stellung befinden. Schaffen Sie Bedingungen, unter denen Sie sich wohl fühlen. Zünden Sie z.B. eine Kerze in der Stille an oder spielen Sie ruhige Musik. Wenn Sie Ihren Kindern die Hände auflegen wollen, ist der Abend eine gute Zeit, wenn sie bereits im Bett liegen.
Sie legen die Hände entweder direkt auf den Körper oder halten Sie etwas darüber. Die Hände liegen dabei nebeneinander oder – in der Seitenlage – eine Hand vorne und eine Hand hinten. Wo die Hände liegen, ist nicht wesentlich.
Betrachten Sie sich beim Handauflegen als Bote
Zentral ist Ihre innere Einstellung, vor allem die Hinwendung und Verbindung zu einer höheren oder göttlichen Macht, je nach Ihrem persönlichen Glauben. Sehen Sie Ihre Hände als Kanal, durch den diese Macht fließt. Die Heilung bewirken nicht Sie, sondern allein die andere Kraft. Wir wissen meist nicht einmal, was Heilung für den Einzelnen bedeutet.
Wenn Sie in der christlichen Tradition beheimatet sind, ist für Sie die Einbeziehung Jesu eine gute Hilfe. Beten Sie zu Christus oder Maria, sprechen Sie einfach das Vaterunser oder verwenden Sie ein eigenes Gebet.
Lassen Sie los
Sie müssen beim Handauflegen nichts "machen". Lassen Sie einfach geschehen, dass durch Ihre Hände Heilkraft hindurch strömt, die nicht von Ihnen kommt. Während des Gebets haben Sie sich konzentriert: jetzt ist der Moment der Entspannung gekommen. Genießen Sie es einfach, nichts tun zu müssen. Spüren Sie, dass Ihre "nichts tuenden" Hände Ihnen und dem anderen Menschen gut tun. Vielleicht hilft es Ihnen auch, die Aufmerksamkeit leicht auf Ihren Atem zu lenken.

Vertrauen Sie
Natürlich gibt es beim Handauflegen Zweifel an der Wirkung, insbesondere, wenn für Sie alles noch sehr neu ist und Sie wenig Erfahrung damit haben. Hierbei kann es helfen, wenn Sie Kontakt zu Gleichgesinnten suchen oder Berichte lesen über Menschen, denen das Handauflegen geholfen hat.

Seien Sie dankbar
Bemühen Sie sich, dankbar zu sein. Wenn es Ihnen anfangs schwer fällt, in Bezug auf das Handauflegen Dankbarkeit zu empfinden, versuchen Sie zunächst im alltäglichen Leben zu üben, das Gefühl der Dankbarkeit zu spüren. Sehen Sie sich die Menschen um sich herum an. Denken Sie darüber nach, wofür Sie ihnen dankbar sind. Schreiben Sie drei Monate lang jeden Abend sieben Dinge auf, für die Sie an diesem Tag dankbar waren.

Haben sie beim Handauflegen Geduld
Nehmen Sie sich zunächst einen Zeitraum von etwa drei Monaten vor, um die Wirkung des Handauflegens zu beobachten. Heutzutage sind wir nicht mehr gewohnt, langsame Entwicklungen wahrzunehmen und uns darauf einzustellen. In den Prozess der Heilung können wir nicht bewusst eingreifen. Üben Sie in dieser Hinsicht Geduld mit sich selbst. Vielleicht werden Sie nur im Nachhinein sehen, was eigentlich durch das Handauflegen passiert ist, in welcher Weise Heilung stattgefunden hat.

Fühlen Sie Liebe
Machen Sie sich bewusst, dass es etwas Wunderbares ist, göttliche Liebe durch sich strömen zu lassen, Liebe zu spüren und Liebe weiterzugeben. Für viele Religionen liegt hierin der Sinn unseres Lebens. Im Handauflegen können Sie diese Erfahrungen machen. In Verbindung mit der göttlichen Kraft sind die liebevolle Hinwendung zu uns selbst und anderen sowie wirkliches "Heilwerden" möglich.

Über Ihren Experten

experto.de

experto.de

Leave a Comment